Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       >> Verbreitung in Eu..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA
    Malta  27 von 32eine Seite zurückeine Seite vor

    Chronik - Geschichtliche Ereignisse des Fernmeldewesens der Länder in Europa und USA

    Malta
    Malto Gozo Karte
    • 1882: Die Melita Telephon Company erhält vom Staat eine Konzession und eröffnet eine kleine Vermittlungsstelle mit Ortsbatteriebetrieb.

    • 1933: Die Konzession läuft aus. Der Staat übernahm den Fernsprechdienst. Eine neue Vermittlungsstelle in La Valletta mit Zentralbatteriebetrieb wird eingerichtet. Die Teilnehmer im 3 Meilen Radius werden an die neue Vermittlungsstelle angeschlossen. Die weiter entfernten Teilnehmer blieben bis 1936 an der alten Anlage angeschlossen.

      Die Insel Gozo wurde durch eine eigenen kleine Anlage versorgt und war über eine Leitung an La Valletta angeschlossen.

    • 1934-1936: Durch den weiteren Bedarf wurden neue Vermittlungsstellen gebaut.
      - Sliema mit 800 Anschlusseinheiten
      - Rabat und St. Paul´s mit jeweils 100 Anschlusseinheiten
      - Gozo mit 120 Anschlusseinheiten

      Die Vermittlungsstelle in Gozo wurde gleichzeitig mit einem 14 paarigem Kabel an die Hauptvermittlung in La Valletta angeschlossen.

    • 1940-1945: Während des zweiten Weltkrieges wurde die für Cospicua bestimmte Vermittlungsstelle in der Nähe von La Valletta unterirdisch als Zentralvermittlungsstelle aufgebaut. Durch nicht benötigte Einrichtungen aus Sliema und La Valletta wurde die unterirdische Anlage auf 1.200 Anschlusseinheiten ausgebaut.

      Im April 1942 wurde durch Kriegshandlungen die Vermittlungsstelle in La Valletta zerstört. Die unterirdische Anlage blieb bis 1957 die Hauptanlage des handbedienten Netzes. Die Anlage wurde bis dahin auf 5.900 Anschlusseinheiten ausgebaut.

    • 1957: Beginn der Automatisierung mit der Zentralvermittlungsstelle. Diese wurde oberirdisch aufgebaut.
    • 1963: Umstellung der Vermittlungsstelle in Sliema auf automatischen Betrieb.
    • 1965: Abschluss der Umstellung auf automatischen Betrieb.

    Tabelle Hauptanschlüsse von 1989 bis 1994:

    Jahr Hauptanschlüsse

    1989 118.701
    1990 120.520 
    1991 123.898
    1992 137.703
    1993 144.807     
    1994 152.278  



    Fernleitung und Ferndienst:
    • 1947: Inbetriebnahme einer Funkverbindung zwischen La Valletta - London.
    • 1948 1. November: über die Sprechfunkverbindung wurde auch der Verkehr nach Deutschland eröffnet.

    • 1950: Eröffnung Sprechfunkverbindung nach Rom
    • 1951: Eröffnung Sprechfunkverbindung ach Ripoli

    • 1955: Einschaltung Seekabel von Malta nach Sizilien.
    • 1962: Einschaltung einer Richtfunkverbindung zwischen der Zentralvermittlung und der Insel Gozo.

    Malta  27 von 32eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA