Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
       Rotary 7A1
       Bottmersdorf
       Luxemburg
       Kreuzwählerzentrale ..
       Linientechnik
       Fernwahltechnik
       Sonstige Telefonanla..
       Telegrafenanlagen
       Sonstige Bilder
       Bauteile
       Geräte
       Power Room
       Weltkrieg
       Hochspannung und Ele..
       Fernsprecher
       Rundfunk Verteilung
       Handvermittlung
       RSM
       AKW Zwentendorf
       Vorfeldeinrichtungen
       Zeitansage
       Mess- und Prüfgeräte..
       Münzer
       >> Sendeanlagen
       Zwischenstellen Umsc..
       System Dietl Wien
       Schweden
       Niederland
       System 22 ON München..
       System 22
       System 25
       System 26
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48 / V..
       System 50
       System 50P
       Endamt 50
       EMK System
       Wählsystem 55
       Wählsystem 48M
       Wählsystem 48 HK..
       Endamt 57
       Endamt Koordinatensc..
       System 58
       System 64/65
       Fallwähler
       EWSA
       Citomat Nebenstellen..
       TXE GPO
       ESK 400 E
       GSVBw
       SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

  • zuletzt angesehen


  • Zeige Details von APL - Abschlusspunkt - Hausverteiler  
    APL - Abschlusspunkt - Ha..
     
    Zeige Details von Endamt 57  
    Endamt 57
     
    Zeige Details von Münzfernsprecher O-Münz 50  
    Münzfernsprecher O-Münz 5..
     
    Zeige Details von Sender Hoher Bogen  
    Sender Hoher Bogen
     
    Zeige Details von CONAE Antenne  
    CONAE Antenne
     
     
    Homepage > Bilder > Sendeanlagen
    Längstwellensender Grimeton  95 von 141eine Seite zurückeine Seite vor

    Längstwellensender Grimeton
    Sendemasten vom Längstwellensender Grimeton

    Diese Anlage verfügt über den einzigen noch funktionsfähigen Maschinensender der Welt, der zu besonderen Anlässen, wie dem nach dem Erfinder Ernst Fredrik Werner Alexanderson benannten Tag der offenen Tür entweder am letzten Sonntag im Juni oder am ersten Sonntag im Juli, auf der Frequenz 17,2 kHz zur Abstrahlung einer kurzen Morsebotschaft in Betrieb genommen wird.

    Als Sendeantenne dient eine Alexanderson-Antenne mit zwölf 2,2 km langen Kupferdrähten, die an sechs, wie riesige Hochspannungsmasten aussehenden, Türmen (Höhe 127 m, Breite der Querarme 46 m) aufgehängt sind.

    Die Großfunkstation Grimeton wurde in den Jahren 1922 bis 1924 errichtet. Das wichtigste Teil des Senders ist der von Ernst Alexanderson konstruierte Wechselstromgenerator. Er wird Alternator genannt.
    Der in Schweden geborene Ingenieur Ernst Alexanderson war ein großer Anhänger  der Funktechnik. Er hatte seine Schule in Europa gemacht und war bei der Firma General Electric in Schenectady angestellt. Später wurde er zum Chefingenieur der Radio Corporation of America (RCA) ernannt.

    Im Herbst 1923 war die Anlage bis auf die sechs 127 m hohen Antennentürme fertig gestellt.

    Die Erstellung der Türme wurde durch einen Streik in den schwedischen Stahlwerken um fast ein Jahr verzögert. Die Antennentürme stehen in einem Abstand von 380 m und haben oben 46 m lange Querarme um die 8 Kupferleitungen zu tragen. Diese dienen als Antennekapazität und Leistungszuführung der sechs senkrecht strahlenden Antennen.

    Die Inbetriebnahme des Senders erfolgte am 1. Dezember 1924 zunächst mit einer Wellenlänge von 18.600 m (16,13 kHz). Die offizielle Eröffnung war am 2. Juli 1925. Hierzu waren unter anderem der schwedische König Gustav V. und der Erfinder anwesend. Ursprünglich war der Sender in Grimeton Teil eines Netzwerks aus 17 Sendern gleicher Bauart, die mit 200-kW-Alexanderson-Alternatoren ausgerüstet waren. Obwohl mehr Stationen geplant waren, wurden nur 9 Stationen in den USA, in Hawaii, in Wales, in Polen und in Schweden tatsächlich in Betrieb genommen.

    Der Sender wurde ursprünglich zur Kommunikation zwischen Grimeton Radio und Radio Central in Long Island, USA benutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als interkontinentale Funkverbindungen zunehmend über Kurzwellenverbindungen realisiert wurden, nutzte das schwedische Militär den Sender noch zur Kommunikation mit seinen U-Booten, da die elektromagnetische Wellen dieses Frequenzbereiches einige Meter tief in Salzwasser eindringen können.

    1995 wurde die sich noch in perfektem Betriebszustand befindende Anlage aus Gründen des sinkenden Interesses von Seiten des Militärs geschlossen.

    Zur Sendeanlage in Grimeton gehören auch einige Kurzwellenantennen und ein 1966 errichteter 260 Meter hoher abgespannter Stahlfachwerkmast zur Verbreitung von UKW-Hörfunk- und TV-Programmen.

    Aufgrund der Bemühungen von Interessenverbänden zur Sicherung der Anlage wurde der Sender 1996 gesetzlich zum nationalen schwedischen Industriemonument gemacht und damit die Finanzierung der Erhaltungsmaßnahmen auf unbegrenzte Zeit sichergestellt. Der Längstwellensender in Grimeton steht inzwischen auf der Liste der wichtigsten Orte in Schweden.

    Zur Jahrtausendwende sandte der schwedische König Carl XVI. Gustaf eine an die erste über Grimeton ausgestrahlte Nachricht angelehnte Neujahrsbotschaft um die Erde. Nach Schätzungen wurde die Meldung von etwa 100 Menschen rund um den Globus empfangen.
    Am 2. Juli 2004 wurde die Sendeanlage von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie ist damit das 13. UNESCO-Welterbe in Schweden. Zudem ist Grimeton Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur.


    Das Bild und der Text ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.

    Bilddatei: Urheber sv:Användare:Gunnar Larsson wikipedia


    Video von der Radiostation Grimeton SAQ 17.2 kHz
    Quelle: Youtube


    Zeitraum  1924
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Grimeton Alternator Weitere Informationen verfuegbar Grimeton Alternator Weitere Informationen : Grimeton - Antennenanlage Weitere Informationen verfuegbar Grimeton - Antennenanlage
    Weitere Informationen : Maschinensender Weitere Informationen verfuegbar Maschinensender Weitere Informationen : Maschinensender - Alternator Weitere Informationen verfuegbar Maschinensender - Alternator

    Längstwellensender Grimeton  95 von 141eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Sendeanlagen