Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
       Rotary 7A1
       Bottmersdorf
       Luxemburg
       Kreuzwählerzentrale ..
       Linientechnik
       Fernwahltechnik
       Sonstige Telefonanla..
       Telegrafenanlagen
       Sonstige Bilder
       Bauteile
       Geräte
       Power Room
       Weltkrieg
       Hochspannung und Ele..
       Fernsprecher
       Rundfunk Verteilung
       Handvermittlung
       RSM
       AKW Zwentendorf
       Vorfeldeinrichtungen
       Zeitansage
       Mess- und Prüfgeräte..
       Münzer
       Sendeanlagen
       Zwischenstellen Umsc..
       System Dietl Wien
       Schweden
       Niederland
       System 22 ON München..
       System 22
       System 25
       >> System 26
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48 / V..
       System 50
       System 50P
       Endamt 50
       EMK System
       Wählsystem 55
       Wählsystem 48M
       Wählsystem 48 HK..
       Endamt 57
       Endamt Koordinatensc..
       System 58
       System 64/65
       Fallwähler
       EWSA
       Citomat Nebenstellen..
       TXE GPO
       ESK 400 E
       GSVBw
       SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Bilder > System 26
    Leitungswähler 26B  8 von 11eine Seite zurückeine Seite vor

    Leitungswähler 26B
    Leitungswähler 26 im Gestellrahmen

    Bild zeigt den Leitungswähler 
    mit Hebdrehwähler 26

    Das System 26 in  Bayern funktionierte systemtechnisch wie System 22 und die späteren Nachfolgesysteme.

    Das System 26B (Berlin) hatte jedoch eine systemtechnische Besonderheit:

    Da das Ortsnetz Berlin vor dem zweiten Weltkrieg schon eine Längen- und Breitenausdehnung von ca. 30 km hatte, wollte man die Übertragung der Wahlimpulsserien hinter den 1. Gruppenwählern direkt zur nächsten Wahlstufe, ohne Zwischenschalten von Übertragungen, schalten. Aus diesem Grunde werden die Wahlimpulse hinter dem 1. GW zur nachfolgenden Wahlstufe (2.GW, 3.GW, 4.GW und LW) auf der a-Ader als Erdimpulse (klassisch) und auf der b-Ader als Minus-Impulse übertragen, d.h. während der Wahlimpulsserien herrscht ein Potential von 120 V- zwischen a- und b-Ader.

    Damit die nachfolgenden Systeme mit System 26B zusammenarbeiten konnten, gab es folgende "Berlinvarianten":

    • System 29B
    • System 48B (System 40)
    • System 50B (nur BRD)


    Leitungswähler 26 Relaissatz mit Steuerschalter

    Das Bild zeigt den Relaissatz vom Leitungswähler 26B (Berlin)

    Nach Einführung der Schalt- oder Impulskennzeichen 50 wurden alle älteren Systeme als das System 50 an dieses systemtechnisch angepasst. Damit wurde die "Berlinvariante" abgeschafft und die Wähler arbeiteten wie das System 50. Die Wahlstufen bekamen dann den Zusatz "50", z.B. 2.GW 26/50. Mit allen anderen HDW-Systemen wurde ebenfalls so verfahren. Dies gilt jedoch nur für die Deutsche Bundespost der BRD!

    Das System 50 und nachfolgende Systeme der Deutschen Post der DDR arbeitete bis zur Digitalisierung mit dem Regelkennzeichen (RKZ) und war systemtechnisch näher am Reichspostsystem 40 angelehnt. Daher hat das System 50 Ost auch nur einen LW, im Gegensatz dazu ist der LW 50 West durch die Einführung der neuen Schaltkennzeichen ein OFLW geworden.

    Text und Bildquelle: Archiv Wohltmann


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : System 26 Weitere Informationen verfuegbar System 26  

    Leitungswähler 26B  8 von 11eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > System 26