Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        >> Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Hauptbauteile
    Widerstand  21 von 39eine Seite zurückeine Seite vor

    Widerstand
    Drahtwiderstand 40 Ohm

    Zur Schwächung oder zur Begrenzung des Stromes werden in den Schaltungen an vielen Stellen Ohmsche Widerstände eingesetzt

    Das Bild zeigt einen Widerstand mit der aus damaliger Zeit oft verwendeten Bauform eines Draht-Widerstandes als selbständiges Bauteil.

    Ihre Aufgaben sind, Vorschaltwiderstand, Parallelwiderstand, Funkenlöschwiderstand, Frittwiderstand usw.

    Die Widerstände werden als bifilare Widerstandswicklungen auf den Relais- und Drosselspulen aufgewickelt. Wenn auf den Relais in einer Schaltung kein Wickelraum für Widerstände mehr ist, oder die Erwärmung würde dadurch zu groß werden, dann werden die Widerstände als selbständige Bauteile in den Schaltungen eingebaut.

    Es gibt verschiedene Arten von Widerständen. Bei einem Draht- oder Schicht-Widerstand (Bild zeigt einen Drahtwiderstand) wird auf dem Widerstandsträger in diesem Fall ein Röhrchen aus Keramik oder Porzellan der Widerstandsdraht (Chromnickel usw.) aufgewickelt.

    Weitere Bilder von Widerständen.

    Bei Schichtwiderständen wird eine nur wenige hundertstel Millimeter dicke Schicht aus leitendem Werkstoff (kristalline Kohle oder Edelmetalle) aufgebracht. In der Kohleschicht ist oft eine eine Wendel zur Erhöhung des Widerstandswertes eingeschliffen. Der Strom fließt dann über einen längeren Weg schraubenförmig um den Isolierkörper herum. Die Schichtwiderstände sind zum Schutz gegen Oxidation mit einem Speziallack abgedeckt.


    Die Schichtwiderstände eignen sich für kleine Belastungen und höhere Widerstandswerte sehr gut. Die Drahtwiderstände eignen sich für größere Belastungen und kleinere Widerstandwerte gut.

    Die in den Schaltungen der Wähler verwendeten Drahtwiderstände haben einen Wert bis zu 2.000 Ohm und eine Belastbarkeit bis zu 10 Watt und mehr. Die Schichtwiderstände werden bis etwas 100 KOhm und einer Belastbarkeit bis zu etwa 2 Watt verwendet.

    Das Bild rechts zeigt das Schaltzeichen eines Widerstandes. 


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Widerstände Weitere Informationen verfuegbar Widerstände Weitere Informationen : Widerstände Weitere Informationen verfuegbar Widerstände

    Widerstand  21 von 39eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Hauptbauteile