Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        >> System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System 22
    Überwachungseinrichtung 10 Sek....  19 von 23eine Seite zurückeine Seite vor

    Überwachungseinrichtung 10 Sek. Schalter und L-Relais
    Überwachungseinrichtung 10 Sek. Schalter und L-Relais Details Anzeigen

    Die folgende Schaltung überwacht den 10 Sekunden Schalter auf der RSM und die Läute Relais-L in den Leitungswähler Gestellen dauern auf Fehlfunktionen.


    Die Überwachungsrelais 1 bis 10 liegen mit einem Anschluss über einem 2400 Ohm Widerstand an Spannung, die anderen Anschlüsse liegen gemeinsam mit einer Gruppe von L-Relais und je einer Kontaktfeder des 10 Sek. Schalters an Erde.


    Der durch den Kontakt L-2 des L-Relais gebildete Kurzschluss wird jedes Mal aufgehoben, wenn beim Schließen des 10-Sek Schalters sämtliche an diesem Ausgang angeschlossenen L-Relais ohne Fehler anziehen.

    Dadurch kommen die Überwachungsrelais 1 bis 10 der Reihe nach, jeweils für 1 Sekunde lang unter Strom und werden dabei erregt.

    Wird die Taste T2 gedrückt, dann werden durch die Kontakte 1-3 bis 10-3 die zugehörigen Überwachungslampen angesteuert und leuchten auf.

    Wenn jetzt eine Kontaktfeder des 10 Sek. Schalters dauernd geschlossen bleibt, oder in den Verbindungen zu den L-Relais ein Fehler auftritt, so erhält das zugehörige Überwachungsrelais dauernd Strom.

     
    Dies hat zur Folge, dass das Relais-A, das bis dahin angezogen war, abfällt. Es ist im Normal Betrieb immer nur ein Kontakt der Reihe 1-1 bis 10-1 geschlossen, wenn jetzt zwei Kontakte geschlossen sind, dann wird früher oder später das Relais-A mit seiner 1600 Ohm Wicklung kurzgeschlossen und fällt dadurch ab. Der Kontakt a2 legt Erde and das Relais AL, dieses hält sich durch den Kontakt al-1 von selbst. Es wird gleichzeitig eine orange Lampe über den Kontakt al-3 eingeschaltet. Der Rasselwecker wird über den Kontakt al-2 angesteuert.

    Wenn eine Kontaktfeder des 10 Sek. Schalter nicht mehr schaltet, oder das Relais-L nicht richtig arbeitet, so zieht das dazugehörige Überwachungsrelais nicht an. Das hat zur Folge, dass das Abfallverzögerte Relais-B, das sonst dauernd angezogen ist, zum Abfall kommt.

     
    Es wird durch die Kontakte 1-1 bis 10-1 immer angesteuert, in den kurzen Übergangsschritten hält sich das Relais durch seine Abfallverzögerung. Falls ein Kontakt ausfällt, dann reicht die Abfallzeit nicht aus und das Relais-B fällt ab. Der Kontakt b-2 schaltet dabei wieder das Relais AL ein und damit die Signale.

    Durch die Taste T1 kann der Rasselwecker abgestellt werden, es ist jedoch sicherzustellen, dass nach der Beseitigung des Fehlers das Relais AL wider angeschaltet wird.




    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Download Stromlaufplan Überwachungseinrichtung downloaden Download Stromlaufplan Überwachungseinrichtung Ueberwachung_10_sek_schalter.pdf 150.98 KByte Download Starten

    Überwachungseinrichtung 10 Sek....  19 von 23eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System 22