Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        >> Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Bilder > Handvermittlung
    Tischumschalter  65 von 82eine Seite zurückeine Seite vor

    Tischumschalter
    Tischumschalter von Siemens und Halske

    Das Bild zeigt einen Vielfachumschalter als Tischausführung aus dem Jahr 1897 von Hersteller Siemens & Halske.
    Diese Ausführung wurde auch als Tischumschalter bezeichnet.


    Bericht aus dem Polytechnischen Journal: 1897, Band 303 (S. 15–19)

    Neue Konstruktionen wagerechter Vielfachumschalter.

    Gelegentlich des Berichtes über „Die Schwachstromtechnik auf der Berliner Gewerbeausstellung“D. p. J. 1896 301 64.

    Das gegenwärtig das Bestreben dahin gerichtet ist, die Fernsprechvermittelungsämter größerer Städte mit wagerechten Vielfachumschaltern zu versehen.

    In dem Berichte ist die Construction des bereits im praktischen Betriebe der Reichspostverwaltung eingeführten Stock'schen Wagerechtumschalters angegeben, während der Umschalter von Siemens und Halske, als zur Zeit der Berichterstattung noch nicht ganz vollendet, nur kurz erwähnt wurde. D. p. J. 1896 301 78.

    Bei der hohen Bedeutung, welche vornehmlich die wagerechten Vielfachumschalter gegenwärtig haben, lohnt es sich, die konstruktive Ausführung des erst vor Kurzem fertig gestellten Umschalters zu erläutern, zumal nähere Angaben bisher nirgends veröffentlicht wurden.

    Da der Stock'sche Wagerechtumschalter im Betriebe der Reichspostverwaltung bereits eingeführt ist und sich gut bewährt hat, seien in Nachfolgendem die wesentlichsten Unterschiede der vorgenannten Umschalterkonstruktionen angegeben und einige vergleichende Angaben gemacht.

    Der im Bild dargestellte Tischumschalter von Siemens und Halske ist gleich dem Stock'schen Umschalter vorläufig zur Aufnahme von 10.000 allgemeinen Klinken und 800 Verbindungsklinken bestimmt.

    Das in Betracht kommende Klinkenfeld – d.h. von den Localklinken einschließlich bis zu den gegenüberliegenden besonderen Klinken des anderen Beamten – hat eine Breite von 64 cm, gegenüber 67,5 cm des Stock'schen Umschalters.

    Der in dem Bild ersichtliche dunkle Streifen von 2,5 cm Breite inmitten der Klinken ist nicht mit solchen besetzt und wird als zwecklos bei weiterer praktischer Ausführung fortfallen.

    Die Länge des Umschalters von Siemens und Halske beträgt 216 cm.

    Nach den in dem vorgenannten Bericht von mir angegebenen Maßen beträgt die Länge des Stock'schen Umschalters 200 cm. Ob dies Maß für alle Stock'schen Wagerechtumschalter zutrifft, ist zur Zeit fraglich; da die Klinkenschienen auf eine Länge von 19 cm mit Klinken besetzt sein dürften, würde sich die Gesamtlänge einer Klinkenschiene mit zwei Auflegestellen, die mit den Zahlenaufschriften überdeckt sind, auf etwa 22 cm belaufen. Bei zehn an einander gereihten Schienen ergibt sich dann eine Umschalterlänge von 220 cm.


    Die größere Länge eines Umschalters kommt, im Gegensatz zur Breite des
    Klinkenfeldes, weit weniger in Betracht, da bei dem Stöpseln der rechts und
    links befindlichen äußersten Klinken die seitliche Bewegung des bedienenden
    Beamten weit weniger gehemmt ist als bei dem nach vorn überlegen zwecks Erreichens der gegenüberliegenden hintersten Klinkenreihe, zumal letztere Bewegung bei einem übertrieben großen Klinkenfeld die Gesundheit des Beamten störend beeinflussen könnte.

    Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar




    Zeitraum  1897
    Land:  D

    Tischumschalter  65 von 82eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Handvermittlung