Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        >> Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Bilder > Fernsprecher
    Skelettapparat - Taxen  87 von 99eine Seite zurückeine Seite vor

    Skelettapparat - Taxen
    Ericssons Skelettapparat - Taxen - 1892

    Bild vom Ericssons Skelettapparat - Taxen aus dem Jahr 1892.

    Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.
    Urheber: Holger.Ellgaard


    Skelettapparat - Taxen - Stromlaufplan

    Stromlaufplan vom Ericssons Skelettapparat - Taxen

    Dieses Bild stammt aus der ersten (1876–1899), zweiten (1904–1926) oder dritten (1923–1937) Version des Nordisk familjebok. Das Werk ist gemeinfrei.


    Der so genannte Skelettapparat des schwedischen Telefonherstellers L.M. Ericsson aus dem Jahr 1892 war das erste Telefon-Tischgerät der Welt mit Handapparat. Das Telefon ist 30 cm hoch, 28 cm breit, 14 cm tief und wiegt 5 kg; es wurde in über zwei Millionen Exemplaren bis in die 1930er-Jahre produziert. In Schweden wird das Telefon wegen seiner Form auch „der Dackel“ (taxen) genannt.


    Geschichte

    Tischtelefone gab es bereits zum Ende der 1870er-Jahre, beispielsweise im Jahr 1879 ein französisches Modell der Marke Gallais. Den Vorgänger des „Dackel“ brachte Ericsson 1884 auf den Markt. Das Telefon war eine kompakte Ausführung; alle technischen Teile waren gut sichtbar in einer Einheit zusammengebaut. Typisch waren wie beim späteren „Dackel“ die doppelt gebogenen Induktionsmagneten, die auch als Untergestell fungierten und die vernickelte Handkurbel; alle Details waren reich verziert und das Untergestell mit goldfarbenen Ornamenten versehen. Dieses Telefon hatte immer noch einen losen Hörer und ein in den Apparat integriertes Mikrofon.

    1892 kam der nächste Schritt der Entwicklung, mit dem das Telefon einen Handapparat erhielt, der in einem Gabelumschalter (Telefongabel) lag. Zwar gab es schon die Anwendung von Handapparaten bei Telefonisten in Vermittlungsstellen, aber nun wurde weltweit erstmalig ein Telefonhörer bei einem Tischapparat eingesetzt. Das Telefon wurde sofort ein nationaler und internationaler Erfolg. Als stilisierte Zeichnung wurde der Apparat im Jahr 1894 in Ericssons erstes eingetragenes Warenzeichen eingebunden.

    Ericssons Skelettapparat bekam wegen seines typischen Aussehens viele Spitznamen. Außer dem Namen „Dackel“, den er in Schweden erhielt, hieß er in Dänemark „Nähmaschine“, „Eiffelturm“ in den USA und in Norwegen, „the skeleton type“ in Großbritannien, „il ragno“ (Spinne) in Italien und „Skelettapparat“ in Deutschland. Für den russischen Zaren Nikolaus II. fertigte Ericsson eine Spezialausgabe an. Das Modell (in einer Auflage von zehn Apparaten) hatte Details aus Gold und Elfenbein, das geflochtene Kabel war in den russischen Nationalfarben weiß, blau und rot gehalten.

    Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar


    Zeitraum  1892
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Skelettapparat - Taxen - Details Weitere Informationen verfuegbar Skelettapparat - Taxen - Details  

    Skelettapparat - Taxen  87 von 99eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Fernsprecher