Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        >> Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Endamt 57
    Prüfgerät 57  6 von 8eine Seite zurückeine Seite vor

    Prüfgerät 57
    Prüfgerät 57

    Für Prüfungen im Endamt selbst wird das Prüfgerät Nr. 51 (Prüfung der Schaltglieder) und das Prüfgerät Nr. 57 (Prüfung der Anschlussleitungen) eingesetzt.

     

    Während das Prüfgerät Nr. 51 auch beim großen Amt eingesetzt wird, ist das Prüfgerät Nr. 57  (rechtes Bild) speziell für das Endamt 57 entwickelt worden und stellt eine Weiterentwicklung  des ,,Kleinen Prüfschrankes,, dar. Es ist als in einem pultartigen Gehäuse eingebaut und  kann auf ein fahrbares Gestell mit Rollen aufgesetzt werden.

     

    Auf der schrägen Frontplatte ist das Bedienungsfeld mit Bedienelementen. An der linken Gehäuseseite befinden sich zwei Messerleisten für den Anschluss der Prüfschnüre sowie ein Buchsenpaar für Anschaltung eines 800 Hz Pegeltonsenders bzw. des Prüfgerätes 41 (Prüfung der l6 kHz Zählung). An der rechten Seite der Anschluss für das Sprechzeug sowie ein Buchsenpaar zum Anschluss eines Stromstoßschreibers vorhanden.

     


    Stromlaufplan Prüfgerät 57

    Schaltung Prüfgerätes 57 Bild rechts.

    Abkürzungen:

     

    La: Außenleitung

    Li: Innenleitung

    PrGW: Prüfgruppenwähler

     

    Zw: Zweieranschluß

    Ma: Außenstrom

    Mw: Messwender

     

    Bel: Innenleitung belegen

    Vt: Vertauschen

    N: Nebenstellenspeisung

    E: Erde

    A: Sprechen Außenleitung

     

    M1: Messen 1

    M2: Messen 2

    R: Rufen

    RT: Prüfgruppenwähler belegen

    T-12: 12 Impulse wählen

     

    Am Hauptverteiler kann entweder an der senkrechten Seite die Schnur mit Prüfstecker oder an der waagerechten Seite die Schnur mit Schaltstecker auf den Teilnehmeranschluss gesteckt werden. Über die Stöpsel der zweiten Prüfschnur erhält das Gerät Gleich- und Wechselspannung. Bei Prüfung nach außen (Schalter La) von der waagerechten Seite des Vh aus erhält die c-Ader Erde, so dass das T-Relais der TS anspricht und die a-b-Adern nach innen frei schaltet. Mit dem Gerät können nun alle vom ,,Kleinen Prüfschrank" her bekannten Leitungsprüfungen durchgeführt werden (Isolation, Fremdspannung usw).

     

    Bei Prüfung vom Vh aus nach innen (Schalter Li) kann über die TS der I. GW belegt und eine Prüfnummer gewählt und gerufen werden. Oder es kann von der Prüfnummer die TS gewählt und gerufen werden. Die Prüfungen können auch über den PrGW und PrOFLW ausgeführt werden (Schalter PrGW). Zu diesem Zweck ist der (grün rote) Stöpsel ,,PrGW" der  Prüfschnur in die Klinke des PrGW zu stecken.

     

    Dabei ist darauf zu achten, dass der PrGW nicht bereits vom übergeordneten Amt belegt ist, d. h. die Belegungslampe BL darf nicht leuchten. Die Taste BT ,,PrGW belegen" ist kurz zu drücken, wonach C, V, V1 im PrGW und D im Prüfgerät unter Strom kommen und die

    Lampe ÜL1 im Prüfgerät hell leuchtet. Nun wird der PrOFLW gewählt. Ist er besetzt, so spricht P im PrGW nicht an, D im Prüfgerät bleibt daher erregt, und die ÜL1 leuchtet weiter. Ist bzw. wird der PrOFLW frei, so wird, wie unter III. beschrieben, das Potential an der c-Ader umgepolt, D fällt ab, und ÜL1 erlischt. Danach wird der Teilnehmeranschluss angewählt. Ist die TS frei, so wird die c-Ader des PrGW niederohmig geschaltet und ÜL2 im Prüfgerät leuchtet auf. Die Außenleitung ist nun zum Prüfgerät durchgeschaltet, und die Messungen können wie vom Vh aus erfolgen. Soll anschließend nach innen geprüft werden, so ist zusätzlich der Schalter Li zu legen, In die c-Ader wird dadurch im Prüfgerät der Widerstand 3000 Ohm gelegt, UL2 erlischt, und im PrGW fällt Relais N ab. Die c2-Ader zur TS wird frei geschaltet, so dass Relais T abfällt und die Schleife vom Prüfgerät aus wirksam wird. Über den belegten I. GW kann die Prüfnummer gewählt werden.

     

    Für die Prüfung und unmittelbare Beobachtung der TS und der Zähler erweist es sich als zweckmäßig, den PrGW auch von den TS- bzw. Zä Gestellrahmen erreichen zu können. Daher sind parallel geschaltete PrGW linken mit Belegt Lampen auf diese Gestellrahmen

    vorhanden.

     

    Für Dämpfungsmessungen sind die a-b-Adern des Prüfgerätes auf das Buchsenpaar Bul/Bu2 gelegt. An diese ist dann der 800-Hz Prüftongenerator anzuschalten.

     

     


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Amtsaufbau Weitere Informationen verfuegbar Amtsaufbau  

    Prüfgerät 57  6 von 8eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Endamt 57