Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        >> System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System 22
    Leitungswähler System 22 Verbi....  16 von 23eine Seite zurückeine Seite vor

    Leitungswähler System 22 Verbinden
    Leitungswähler System 22 Steuerschalter in Stellung 7 Teilnehmer verbinden

    Die beiden Teilnehmer werden in diesem Schritt verbunden und können sprechen. 

     

    Nimmt der gerufene Teilnehmer den Hörer ab, dann spricht Relais-U an.

     

    Stromkreis grün hell:
    Spannung, Sicherung S1, S3, Widerstand L 50, Kontakt Läuterelais L1, Relais U 450, Steuerschalter Kontakt III-7, Wähler Arm-a, Teilnehmer Leitung a, vom Teilnehmer Leitung b, Steuerschalter Kontakt IV-6,7, Erde

     

    Durch das Ansprechen von Relais-U das Fortschaltrelais F erregt und bewegt den Steuerschalter auf die Stellung 8

     

    Stromkreis pink:
    Spannung, Sicherung S1, Wahl Kontrolle Relais WK, Sicherung S4, Widerstand F 250, Relais F 100, Widerstand Q 250, Steuerschalter Kontakt II-2,7, Kontakt. u3, Kontakt a3, Erde

     

    Das Fortschaltrelais schaltet den Magneten für den Steuerschalter kurz ein er dreht auf Stellung 8 weiter.

     

    Der Grüne Stromkreis für das Relais-U wird unterbrochen, der Rufstromkreis von der RSM wird durch den Steuerschalterkontakt III-7 unterbrochen. Der Steuerschalter Kontakt v-7 trennt das Freizeichen von den beiden Relais A und B ab.

     

    Der Speisestromkreis für die Sprechstelle des rufenden Teilnehmers wird geschlossen. Es sprechen dadurch die beiden Relais A und B an

     

    Schleifenstromkreis orange:
    Spannung, Sicherung S1, S5, Widerstand 40, Relais A 500, Steuerschalter Kontakt III-8,10, Wähler Arm-c, Leitung-a, Schleife zum Teilnehmer B über Leitung-b zurück, Arm-b, Steuerschalter Kontakt IV-8,10, Relais B 500, Erde.

     

    Die beiden Sprechadern a und b vom Gruppenwähler werden über Kondensatoren an die Teilnehmerschleife vom gerufenen Teilnehmer angekoppelt.

     

    Stromkreis dunkelgrün:

    Eingang Ader-a, Kondensator 2, weiter wie im Orangen Stromkreis zum gerufenen

    Eingang Ader-b, Kondensator 2, weiter wie Orangen Stromkreis

     

    Die Sprechleitungen sind jetzt durchgeschaltet, die beiden Teilnehmer können sprechen.

    Die Sprechadern sind in den Stellungen 8 bis 10 durchgeschaltet.

     

    Für den Fall das die Leitung nach dem durchschalten der Sprechadern nochmals stromlos wird, wenn zum Beispiel an eine andere Nebenstelle verbunden wird, oder der Hörer beim heranholen einer dritten Person kurz eingehängt wurde, sind die Stellungen 9 und 10 des Steuerschalters vorgesehen.

     

    Bei einer Unterbrechung des Schleifenstroms zum gerufenen Teilnehmer fällt das Relais A ab.

    Es legt Erde an das Relais F

     

    Stromkreis:

    Über Steuerschalter Kontakt I-8, Kontakt u3, Kontakt a3

     

    Der Steuerschalter wird in die Stellung 9 gedreht.

     

    Sobald die Schleife wieder geschlossen ist, Relais-A zieht an. Der Steuerschalter wird dadurch auf die Stellung 10 gedreht.

     

    Stromkreis:

    Über Steuerschalter Kontakt I-9, Kontakt a3

     

    Das Gespräch wird dadurch in der Stellung 8, oder in der Stellung 10 des Steuerschalters abgewickelt.

     

    Die Kontakte des Sprechweges werden auch von Gleichstrom durchflossen.  Die Kontakte des 1.VW und 2. VW durch den Speisestrom über Relais A und B vom 1. GW.

    Die Steuerschalter Kontakte des LW werden vom Speisestrom über Relais A und B durchflossen.

     

    Die Sprechadern vom 1 GW bis zum LW werden durch Widerstände mit 50.000 Ohm an einigen Stellen so überbrückt, dass ein kleiner Frittstrom vom circa 1 mA fliesen kann.

     



    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Download Stromlaufplan downloaden Download Stromlaufplan Leitungswaehler_System_22_Stellung_7.pdf 156.33 KByte Download Starten

    Leitungswähler System 22 Verbi....  16 von 23eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System 22