Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        >> System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System 40
    Leitungswähler Prüfen, Sp....  14 von 20eine Seite zurückeine Seite vor

    Leitungswähler Prüfen, Sperren, 1.Ruf
    Schaltplan Leitungswähler Prüfen, Sperren

    Prüfen:
    Während der Zeit v1 Kontakt in Ruhestellung, a1 Kontakt noch nicht wieder geöffnet findet der Prüfvorgang statt. Ist der Anschluss 2233 frei, so besteht folgender Prüfstromkreis:

    blaue Linie:
    Erde, c1, u1, v1, P-Relais Wicklung 1000 Ohm, P-Relais Wicklung 10 Ohm, c-Arm des LW
    weiter Leitung zur Teilnehmerschaltung im 1. VW, c-Arm des VW (Nullstellung), T-Relais des VW, d-Arm des VW, Spannung

    Das P-Relais zieht und hält sich über den c1 Kontakt und über seinen eigenen p3 Kontakt. Das Prüfrelais P wird dadurch niederohmig und es kann kein anderer LW mehr aufprüfen. Der p4 Kontakt schaltet das Relais A von der vorhergehenden Wahlstufe ab. Dadurch wird verhindert, dass durch ein Nachwählen des ersten Teilnehmers irgendwelche Schaltvorgänge ausgelöst werden. Gleichzeitig wird das Stromstoß Relais-A mit der Linken Wicklung zum Speiserelais.

    Die für das Prüfen zur Verfügung gestellte zeit ist durch die Abfallverzögerung für das Relais-U auf etwas 150 ms bemessen. Wäre der Prüfstromkreis nicht so geschaltet, so das er nach einer kurzen Zeit aufgetrennt wird, so könnte der LW in der Prüfstellung stehen bleiben bis der als besetzt gefundene Anschluss wieder frei würde. Der Anrufende könnte so auf das Freiwerden des Anschlusses warten. Dieser Zustand bringt aber die Gefahr, dass mehrere LW in der Prüfstellung warten und beim Freiwerden des besetzten Anschlusses dann gleichzeitig durchschalten. Eine solche Doppelverbindung ist aber nicht zulässig. 

    Sperren:
    Der Anschluss 2233 muss gegen weitere Belegungen von anderen LW gesperrt werden. Gleichzeitig muss aber verhindert werden, dass beim Abheben des Hörers des gerufenen der im zugeordnete VW anläuft. Gesperrt wird in bekannter Weis durch das Relais-P des LW, das seine hochohmige Wicklung kurzschließt. Das Anlaufen des VW wird durch sein Relais-T verhindert, das im Prüfstromkreis vom LW her erregt wird und das Relais-R von der b-Leitung im VW abtrennt.

    Durchschalten:
    die Kontakte p1 und p2 im LW schalten die Sprechadern zum gerufenen Teilnehmer durch und ermöglichen gleichzeitig das Absenden des Rufes.

    Grüne Linie:
    a-Ader Eingang, Kondensator C, v2, p1, a-Arm LW, a-Leitung zum Teilnehmer, b-Leitung von Teilnehmer, b-Arm LW, p2, Kondensator C, Eingang LW
     

     


    Schaltplan Leitungswähler Rufstrom

    1. Ruf:
    Schließt das Relais-P beim aufprüfen seine Kontakte, dann haben wir folgenden Stromkreis.

    Rote Linie:
    Spannung, D-Magnet (wird aber nicht betätigt da Fehlstrom), p5, y2, V-Relais linke Wicklung, u3, Langsamunterbrecher LU, Erde

    Über den Langsamunterbrecher LU wird das V-Relais etwa 500 ms lang erregt. Die Kontakt v2 und v3 schließen den Stromkreis für den 1. Ruf

    Blaue Linie:
    Spannung, Rufstromquelle (RSM), v2, p1, a-Arm des LW, Teilnehmerleitung, Wecker im Telefon, Kondensator im Telefon, Teilnehmerleitung, b-Arm des LW, p2, v2, Y-Relais obere Wicklung, Erde.

    Der Kurzschluss der unteren Wicklung des Relais-Y durch den v3 Kontakt deutet auf eine kleine Anzugsverzögerung hin, die verhindern soll das das Relais-Y durch den Rufstrom betätigt wird. Das Relais-Y zieht auch wegen eines anderen Grundes nicht an.

    Der Rufstrom der durch die obere Wicklung des Relais-Y fliest, induziert wie bei einem Transformator in der unteren Wicklung eine Spannung, die untere Wicklung ist aber durch die blaue gestrichelte Linie kurzgeschlossen.

    Es fliest deshalb wie bei einem kurzgeschlossenen Transformator in der Primärwicklung (Obere Wicklung Relais-Y) der Rufstrom fast ungehindert durch.

    Nach Ablauf der 500 ms schaltet der Langsamunterbrecher LU das V-Relais wieder ab, der 1. Ruf ist beendet.

    Der v5 Kontakt öffnet den Haltekreis für das Relais-U linke Wicklung, es fällt ab.

    Rufzeichen:
    Während der Rufstrom nach der angerufenen Sprechstelle 2233 fließt, gelangt ein kleiner Zweigstrom über den Rufzeichen Kondensator zum Anrufenden zurück. Der Kondensator hat einen kleinen Wert, so dass von den 25 Hz Rufstrom nur die Oberwellen übertragen werden. 

     


    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Stromlaufplan vergrössert downloaden Stromlaufplan vergrössert System40_LW_1581_780.jpg 220.64 KByte Download Starten
    Relaisdiagramm Teil1 downloaden Relaisdiagramm Teil1 System40_LW_Relaisdiagramm1_1219_780.jpg 308.86 KByte Download Starten
    Relaisdiagramm Teil2 downloaden Relaisdiagramm Teil2 System40_LW_Relaisdiagramm2_1268_780.jpg 294.39 KByte Download Starten

    Leitungswähler Prüfen, Sp....  14 von 20eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System 40