Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Rotary 7A1
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        >> Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Bilder > Fernsprecher
    Hochspannungsapparat  29 von 109eine Seite zurückeine Seite vor

    Hochspannungsapparat
    Hochspannungsapparat  Gesamtansicht

    Das Bild zeigt einen Hochspannungsapparat.

    • Hersteller: Telephon-Fabrik AG vormals J. Berliner
    • Baujahr: circa 1905

    Dieser Apparat war  für solche Anlagen bestimmt, deren Leitung an einem Gestänge von Hochspannungsleitungen mit verlegt wurden. Bei der Konstruktion des Apparates wurde darauf geachtet, dass der Teilnehmer sich in einem reichlichem Sicherheitsabstand von den stromführenden Teilen des Apparates befindet.

    Mikrofon, Umschalter, Telefon, Induktor, Wecker und Induktionsspule waren in einem separaten Kasten montiert.

    Man konnte nur im Abstand von circa 1 m mit Hilfe eine Sprachrohrs und mit Hörschläuchen in Verbindung treten.

    In dem separaten Katen war auch die Indukto kurbel und die Umschalte Vorrichtung angebracht. Die Übertragung geschah durch Riemen mit Schnurscheiben und mittels isolierender Stange.

    Bildquelle: Oberpfälzer Telephonmuseum


    Hochspannungsapparat oberer Teil mit dem elektrischen Teil

    Das rechte Bild zeigt den oberen Teil von dem Hochspannungsapparat.

    In diesem befinden sich die stromführenden elektrischen Teile des Fernsprechers.

    Auf der Unterseite sind in der Mitte die beiden isolierten Rohre zu erkennen. 

    In einem wurde der Sprache von Fernhörer zu den unteren beiden Fernhörern übertragen. Das andere Rohr überträgt die Sprache vom unteren Einsprechtrichter zu dem im oberen Teil befindlichen Mikrofons.

    Die anderen nichtleitenden Verbindungen haben die Aufgabe, die Bewegungen vom Hackenumschalter auf der linken Seite und der Drehkurbel auf der rechten Seite in den oberen Kasten zu übertragen.

    Bildquelle: Deutsches Telefonmuseum Morbach Foto: JH


    Zeitraum  1905
    Land:  D

    Hochspannungsapparat  29 von 109eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Fernsprecher