Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        >> Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon
    Guttapercha  92 von 234eine Seite zurückeine Seite vor

    Guttapercha
    Ast von einem Guttapercha Baum

    Guttapercha ist der eingetrocknete Milchsaft des im malaiischen Raum heimischen Guttaperchabaumes.

    Guttapercha steht chemisch dem Kautschuk nahe. Bei Raumtemperatur ist es härter und nicht so elastisch, wird aber bei ca. 50 °C weich und knetbar.

     

    Wegen seiner guten Isoliereigenschaften wurde das Guttapercha ab Mitte des 19. Jahrhunderts zur Isolierung von Kabeln verwendet.

    Materialversuche im Jahre 1846 und die Erfindung der Extrusionspresse (Guttapercha-Presse) durch Werner von Siemens führten im Jahr 1847 zur Gründung der Telegrafenbauanstalt Siemens & Halske. Durch solche Kabel wurde die interkontinentale Telegrafie durch Verlegung von Seekabeln erst ermöglicht.

     

    Als Isolationsmaterial von elektrischen Kabeln wurde Guttapercha inzwischen vollständig durch andere und verschiedene Arten von Kunststoffen abgelöst.



    Guttapercha Strukturformel Guttapercha Strukturformel:
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Erstes Atlantik Seekabel von Irland nach Neufundland Weitere Informationen verfuegbar Erstes Atlantik Seekabel von Irland nach Neufundland Weitere Informationen : Das neue elektrische Weltband Weitere Informationen verfuegbar Das neue elektrische Weltband

    Guttapercha  92 von 234eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon