Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        >> Geschichte Teleko..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    Einführung des Münzfernsp....  409 von 436eine Seite zurückeine Seite vor

    Einführung des Münzfernsprechers 80
    Münzfernsprechers 80

    Ende 1981: Einführung des Münzfernsprechers 80.

    Dieser Münzfernsprecher ist der erste "große" Münzfernsprecher nach dem Modellen MÜ70, 70a und 76, der keine lokale Stromversorgung mehr braucht und dennoch viele Zusatzfunktionen anbietet:

    • Akzeptanz von ATS 1,--, ATS 5,--, ATS 10,-- und ATS 20,-- Münzen
    • kein Zahlknopf mehr
    • Wahlweise Puls- und Tonwahl
    • temporäre Nachwahl mit Tonwahl
    • digitale Anzeige des Guthabens auf einem LCD-Display
    • eingebaute Alarmierungseinrichtung bei Störung und voller Münzerkassette
    • wahlweise Freigabe des Passivrufes

    Dieser Münzer ersetzt in der Folgezeit laufend die Vorgängermodelle, er ist in schönem, gebürsteten Aluminiumgehäuse gehalten und daher ausgesprochen robust und vielfältig einsetzbar.

    Der Münzfernsprecher 80 wurde in weiterer Folge 2002 aus Anlaß der Einführung des EURO noch behelfsmäßig auf die Akzeptanz von EUR 0,10 - Münzen umgebaut, wobei dann die anderen Einwurfschlitze dann verblecht wurden.

    Quelle Text: Archiv Dulosy




    Zeitraum  1981 Dezember
    Land:  A

    Einführung des Münzfernsp....  409 von 436eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999