Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        >> Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Hauptbauteile
    Drehwähler  8 von 39eine Seite zurückeine Seite vor

    Drehwähler
    Drehwähler

    Der Drehwähler, ist ein elektromagnetisch angetriebener Stufenschalter und wurde früher als elektromechanisches Verbindungselement für die Sprechadern in den Vermittlungsstellen eingesetzt. z. B: als erster oder zweiter  Vorwähler (1.VW, 2.VW)

    Durch den Wähler wird ein Eingang mit einem von mehreren möglichen Ausgängen  verbunden. Die Verbindung erfolgt durch Schleifkontakte (Lamellen).

    Das umgekehrte Prinzip mit mehreren Eingängen und nur einem Ausgang wird beim Anrufsucher angewendet.

    Drehwähler werden durch elektrische Impulsfolgen gesteuert. Bei Telefonen mit Wählscheibe wurden diese direkt durch die gewählte Zahl erzeugt.

    Die Wählimpulse erregen beim Drehwähler eine Magnetspule, ähnlich einem Klappanker-Relais, dessen Anker über eine Klinke bei jedem Impuls einen Schritt weiterschaltet.



    Die Ablaufsteuerung übernimmt eine Relais Schaltung. Nach Ende einer Verbindung werden die Schaltarme soweit weiterbewegt bis wieder die Ausgangstellung erreicht ist.

    Bei der Drehbewegung schliffen die Kontakte des Drehwählers an den Kontakten des Kontaktbankvielfaches und wurden dadurch stark beansprucht. Es wurde eine Bronzelegierung als Material für die Kontaktflächen verwendet. Die Kontaktflächen mussten in regelmäßigen Abständen gereinigt werden.

    Bildquelle: Sammlung Bayern-Online.com Foto: JH

     

    Ein ausführliche Beschreibung des Drehwählers aus dem System Dietl finden Sie hier.


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Vorwähler Zeichnung Weitere Informationen verfuegbar Vorwähler Zeichnung Weitere Informationen : I. Vorwähler / Gebührenzähler Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler / Gebührenzähler
    Weitere Informationen : Video GL Übertragung Weitere Informationen verfuegbar Video GL Übertragung Weitere Informationen : I. Vorwähler Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler
    Weitere Informationen : I. Vorwähler Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler  

    Drehwähler  8 von 39eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Hauptbauteile