Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        >> Geschichte Teleko..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    Die Umstellung zum Wählbetrieb....  162 von 436eine Seite zurückeine Seite vor

    Die Umstellung zum Wählbetrieb im Ersten Weltkrieg geht nur langsam voran
    so sah an vielen Stellen  aus
    • Die Umstellung der Vermittlungsstellen auf Selbstwahlbetrieb wird durch den 1. Weltkrieg stark gehemmt.

    • Die Vermittlungsstellen in München, Leipzig, Dresden-Strießen und kleine Zentralen wurden noch fertig gestellt. Das System in Halle nach dem Schleifensystem wird aufgebaut.

    • Es gelang während des Krieges über Freileitungen einen regelmäßigen Fernsprechverkehr vom Hauptquartier an der Westfront bis nach Istanbul mit einer guten Verständigung herzustellen.

    • Der Flugmeldedienst und Warndienst wurden im Fernsprechamt Frankfurt für das Rhein-Main-Gebiet durchgeführt.

    • Die Fernsprechgebühren am 1.8.1916 geringfügig angehoben.

    • Der Pendeltelegraph von Siemens & Halske druckt empfangsseitig  einen Lochstreifen, der zum Weitersenden verwendet werden konnte.

      Durch die Einführung des Start-Stop-Prinzips (Geber und Empfänger kommen nach jedem Zeichen zur Ruhe und werden durch das folgende Zeichen wieder ausgelöst). Es wurden Geräte unterschiedlicher Fabrikate miteinander kompatibel.

    • Walter Schottky entwickelt die Lieben-Röhre zur Schutznetz-Verstärkerröhre weiter.




    Zeitraum  1916
    Land:  D
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Telegrafist Weitere Informationen verfuegbar Telegrafist Weitere Informationen : Telegrafen Abteilung Weitere Informationen verfuegbar Telegrafen Abteilung
    Weitere Informationen : Rumänien - Telegrafentrupp Weitere Informationen verfuegbar Rumänien - Telegrafentrupp Weitere Informationen : Nachrichtentruppen mit Heeresfeldwagen Weitere Informationen verfuegbar Nachrichtentruppen mit Heeresfeldwagen
    Weitere Informationen : Feldtelefon - Leitungsbau Weitere Informationen verfuegbar Feldtelefon - Leitungsbau Weitere Informationen : Feld Telefon im Graben Weitere Informationen verfuegbar Feld Telefon im Graben
    Weitere Informationen : Feld Telefon Weitere Informationen verfuegbar Feld Telefon Weitere Informationen : drahtlose Telegrafenstation Weitere Informationen verfuegbar drahtlose Telegrafenstation
    Weitere Informationen : Kriegsausbruch Berlin 150.000 Teilnehmer Weitere Informationen verfuegbar Kriegsausbruch Berlin 150.000 Teilnehmer  

    Die Umstellung zum Wählbetrieb....  162 von 436eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999