Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        >> Rund um die Telef..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Rund um die Telefontechnik
    Das Ding  47 von 52eine Seite zurückeine Seite vor

    Das Ding
    Das Ding - Schemazeichnung

    Das Ding (Abhörgerät)

    Das Ding (englisch The Thing) ist die Bezeichnung für ein sowjetisches Abhörgerät, das in einer Schnitzerei des amerikanischen Wappens verborgen war.

    Die Schnitzerei wurde im Jahr 1945 an den damaligen US-Botschafter in der Sowjetunion übergeben und hing bis zu seiner Entdeckung im Jahr 1952 in dessen Residenz.

    Das Ding bestand hauptsächlich aus einer Schwingungsmembran und einer Antenne. Das Ding benötigte keine eigene Energiequelle, sondern modulierte ein von außerhalb eingestrahltes Signal, wenn dieses die richtige Frequenz hatte.

    Text aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Stand: 21.2.2013 


    Abhörgerät

    NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von austinmills


    Zeitraum  1945

    Das Ding  47 von 52eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Rund um die Telefontechnik