Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        >> Kreuzwählerzentra..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Bilder > Kreuzwählerzentrale Magden Schweiz
    Blockdiagram und Schaubild  9 von 30eine Seite zurückeine Seite vor

    Blockdiagram und Schaubild
    Blockdiagram und Schaubild

    Schaubild und Blockdiagramm Telefonzentrale Pentaconta
    Ort: Magden - Schweiz

    Das Bild zeigt eine gewählte Verbindung von Teilnehmer A nach Teilnehmer B
    mit der Nummer 836717.

    Der rufende Teilnehmer A wird durch das Leitungswahl-Element  (LWE) mit dem Schnurstromkreis verbunden.

    Der Schnurstromkreis fordert ein Ort- Fernregister (OFR) an.

    Die ersten 3 Ziffern 836 werden im Orts- Fernregister (OFR) gespeichert. Das Register erkennt das es sich um eine Interne Verbindung handelt, es erfolgt in diesem Fall ein Umsteuerung nach Intern.

    Die nächste Ziffer 7 stellt die Verbindung vom Gruppenwahl-Element zum LWE her. Im LWE werden die letzten beiden Ziffern 17 verarbeitet und die Leitung durchgeschaltet. 

    Das Register schaltet sich dann sofort ab.



    Blockdiagram und Schaubild

    Bildquelle: Museum für Kommunikation Bern Außenstelle Magden Foto JH
    Zeichnung: Bayern-Online.com JH

    Kurzbeschreibung der Schaltungseinheiten:


    Teilnehmerstromkreis (TNS)


    • Der TNS besteht aus 2 Relais und einem Gesprächszähler für jeden Telefonanschluss. Der Gesprächszähler registriert die Telefongespräche in 10 Rappen Einheiten.
    • Die Zähler wurden alle 2 Monate für die Rechnungsstellung fotografiert.


    Leitungswahlelement (LWE)


    • Pro LWE sind je 1.000 Teilnehmeranschlüsse an den Stangen der Sekundärsektionen (SS) angeschlossen. Die Brücken der SS sind mit den Stangen der Primärsektionen (PS) verbunden.
      Das LWE ist 2-stufig, doppelt gerichtet und kann sowohl abgehenden (Konzentrationsstufe) als auch ankommenden Verkehr (Expansionsstufe) vermitteln.
    • Es führt dabei eine 10er- und eine 1 er-Wahl aus. Die nachfolgenden Schnurstromkreise (SSK) sind an den Brücken der PS angeschlossen.
    • Ein LWE besteht aus 20 SS und 4 PS. Die Überführungen zwischen den SS und den PS sind 4-drähtig und werden LINKS genannt.
    • Um die Erreichbarkeit der SSK wesentlich zu verbessern, sind nebst den regulären LINKS noch Überlauf-LINKS unter den PS eingefügt.


    Schnurstromkreis (SSK)


    • Die SSK sind zwischen dem LWE und dem GWE eingeschoben und überwachen die Verbindungen von Anfang bis Ende.
    • Im SSK sind die Sprechschlaufen (Drähte a und b) zum anrufenden TN A und zum gerufenen TN B durch einen Übertrager gleichstrommässig aufgetrennt.
    • Die Gleichströme werden hier ab der Zentralbatterie entkoppelt eingespeist. Wenn der angerufene Teilnehmer abhebt, schaltet er die Sprechdrähte durch, womit auch die Gesprächszählung eingeleitet wird.
    • Wenn nach Gesprächsende die Hörer aufgelegt sind, wird die Verbindung ausgelöst und die Gesprächszählung beendet.

    Gruppenwahlelement (GWE)


    • Bei größeren PC-Zentralen sind die GWE auch 2-stufig ausgebaut wie die LWE, jedoch in umgekehrter Stellung eingesetzt.

      Die GWE wirken als Expansionsstufe, weil der auf wenige Schnurstromkreise konzentrierte Verkehr wieder auf mehrabgehende Leitungen verteilt wird.
    • Weil die Museumszentrale Magden sehr klein ist, genügte hier ein einziges GWE, das als Besonderheit sogar nur 1-stufig konzipiert werden konnte.
    • Die SSK sind mit den Brücken der PS verbunden, während die Ausgangsleitungen an den Stangen der PS des GWE angeschlossen sind.


    Ein- und Ausgangsleitungen (El und Al)


    • Bei den EL, AL und den Verbindungsschaltgliedern (VSG) handelt es sich um Signalanpassstromkreise zwischen den Wahlelementen und den verschiedenen Verbindungsleitungsarten.


    Orts-Fernregister (OFR)


    • Die OFR senden den Summton rückwärts zum anrufenden Teilnehmer, was gleichbedeutend ist mit Wahlbereitschaft.

      Der Teilnehmer kann nun die gewünschte Rufnummer wählen und das angeschaltete Register speichert die gewählten Ziffern.

    • Das Register rechnet nun mit Hilfe des gemeinsamen Ringkernumrechners die erhaltenen Ziffern in eine Wahlinformation um, womit nun via abgehende Leitung eine Verbindung bis zum gewählten Teilnehmer
      aufgebaut werden kann.


    Hauptzentrale Basel (HZ-BS)


    • ln der HZ-BS sind spezielle Automatenausrüstungen für Internationalen-, Nationalen- Netzgruppen- und Lokalverkehr im Ortsnetz sowie die mechanisierten Dienststellen vorhanden.

    • Nicht existierende Ziffern führen auf eine Kurztextsprechmaschine die dem Anrufenden mitteilt, er müsse im neuen Teilnehmerverzeichnis nachsehen.


    Land:  CH

    Blockdiagram und Schaubild  9 von 30eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Kreuzwählerzentrale Magden Schweiz