Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        >> Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Stromversorgung
    Batterieverteilungsplan  9 von 12eine Seite zurückeine Seite vor

    Batterieverteilungsplan
    Batterieverteilungsplan Details Anzeigen

    Die Verteilung des Gleichstroms in einer Vermittlungsstelle erfolgt über eigene Leitungen und laufen über die Batterieverteilung Schalttafel.

    In dem Schaltplan ist die Verteilung der einzelnen Leitungen grob dargestellt. Die Batterieverteilungstafel befindet sich meistens im Wählerraum. Die Zuführung zur RSM wird dagegen direkt an einer Schalttafel im Gleichrichter oder Maschinenraum angeschlossen. Dadurch werden Kopplung (Störgeräusche) zwischen RSM und den Sprechleitungen vermieden.

    Der Spannungsabfall zwischen Batterie und den Wählanlagen darf maximal 1,6 Volt betragen.

    Zur Absicherung der einzelnen Stromkreisen dienen Hauptsicherungen, Zwischensicherungen, Abzweig und Einzelsicherungen.

    Die Hauptsicherung befindet sich auf der Schalttafel, sie ist nach dem höchstzulässigen Entladestrom  der Batterie bemessen und sichert den Positiven und den Negativen Leiter der Batterie  ab.

    In der Weiterführung ist der positive Leiter nicht mehr abgesichert. Die Zwischensicherung im Allgemeinen bei 60 A sind auf der Batterie Verteilungs-Tafel, die Abzweigsicherungen meistens 6 A sind in jedem Gestellrahmen auf der Oberseite angebracht.

    Die Einzelsicherung befinden sich jeweils in den einzelnen Wählerbaugruppen und haben meistens einen Wert von 0,75 A



    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Stromversorgung Zentralbatterie - ZB Weitere Informationen verfuegbar Stromversorgung Zentralbatterie - ZB Weitere Informationen : Stromversorgung mit  automatischer Regelung Weitere Informationen verfuegbar Stromversorgung mit automatischer Regelung

    Batterieverteilungsplan  9 von 12eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Stromversorgung