Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        >> Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Abkürzungen
    Automatische Schaltmatrix  181 von 346eine Seite zurückeine Seite vor

    Automatische Schaltmatrix

    Automatische Schaltmatrix, auch automatischer Schaltverteiler, Loop Management System (LMS), automated distribution frame oder automated main distribution frame, ist eine technische Lösung zur Schaltung von Kupferdoppeladern in der Telekommunikationsinfrastruktur.

    Traditionell werden die Verbindungen (n Eingänge auf m Ausgänge) von Kupferdoppeladern von Technikern vor Ort manuell mit einem Schaltdraht (2 verdrillte Leitungen) im Bedarfsfall geschaltet (rangiert) bzw. aufgelöst.

    Die automatische Schaltmatrix erlaubt, nach einer einmaligen initialen Verdrahtung aller Ein- und Ausgänge, das ferngesteuerte Schalten bzw. Auflösen der Verbindungen.

    Die Vorteile der automatischen Schaltmatrix sind reduzierter Zeitaufwand, reduzierte Fehlerquellen in der Ausführung und Dokumentation, Senkung der Betriebsmittelkosten und Personaleinsparung.

    Feldversuche wurden erfolgreich abgeschlossen, jedoch fand ein breite industrielle Einführung nicht statt (Stand: 2009)

    Quelle Wikipedia: Creative Commons-Lizenz  



    Abkürzung:  LSM

    Automatische Schaltmatrix  181 von 346eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Abkürzungen