Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        >> Chronik des Fernm..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Chronik des Fernmeldeamtes Gießen
    Ausbau in Gießen  28 von 74eine Seite zurückeine Seite vor

    Eine Dokumentation der geschichtlichen Entwicklung des Fernmeldewesens in Mittelhessen

    Ausbau in Gießen
    • 1956 Kurznachrichten: 
    • 1. Januar: Mit der Übernahme des Baudienstes von den bisher zuständigen Fernmeldebauämtern Wiesbaden und Kassel kommt es zur Einrichtung einer fünften Abteilung und die Baubezirke Gießen, Limburg mit Weilburg, Wetzlar, Marburg und Dillenburg mit Biedenkopf werden dem neuen Fernmeldeamt Gießen angegliedert.

    • 29. Februar: Die OVSt Battenberg (Eder) wird in einen neuen Raum im Haus der dortigen Poststelle verlegt und dabei auf 300 AE, System 50p mit HDW 46 erweitert.
      Gleichzeitig wird die OVSt Battenberg nach der im Jahr 1932 erfolgten politischen Abtrennung vom Kreis Biedenkopf wieder dem Fernamt Biedenkopf zugeordnet. Als Zweitausgang bleibt die Anbindung an das Fernamt Frankenberg bestehen.

    • 1. April: Anpassung der Grenzbereiche des Gießener Amtsbereichs:

      Das Ortsnetz Mücke wird abgetrennt und dem Fernmeldeamt Fulda zugeordnet.
      Die Ortsnetze Ernsthausen, Gemünden (Wohra) und Rosenthal kommen zum FA Kassel. Brandoberndorf wird dem FA Frankfurt zugeschlagen und die Ortsnetze Butzbach und Münzenberg werden vom FA Darmstadt übernommen.

    • Durch den ständig anwachsenden Verkehr reichen die Adern der NF-BzK nicht mehr aus. Deshalb werden einige Doppeladern entspult um darauf TF-Systeme Z 12 betreiben zu können.
      Im Laufe des Jahres gehen die ersten Z 12-Systeme Gießen – Biedenkopf, Gießen – Frankfurt, Gießen – Marburg und Wetzlar – Dillenburg in Betrieb.

    • Folgende Ortsvermittlungsstellen (OVStW) werden im Laufe des Jahres erweitert:

      Datum

      Bezeichnung System

      28.03.1956

      Rosenthal Bz. Kassel auf 100 AE System 34

      20.04.1956

      Gönnern auf 250 AE HDW 27, System 50

      2.05.1956

      Großen Buseck auf 250 AE HDW 27, System 50

      18.07.1956

      Camberg auf 350 AE HDW 27, System 50

      19.07.1956
         
       

      Allendorf/Kr. Marburg
      Verlegung in die oberen Räume der dortigen
      Poststelle und Erweiterung auf 300 AE
      HDW 46, System 50p
       
       

      12.10.1956

      Breidenbach/Kr. Biedk. auf 200 AE HDW 46, System 50p

      9.11.1956

      Schweinsberg auf 150 AE System 34

      28.11.1956

      Nenderoth auf 50 AE System 34

        
    • Die Bestände der Fernämter werden weiter ausgebaut:

      Gießen von bisher 44 um 6 auf 50 Fernplätze
      Dillenburg von bisher 20 um 4 auf 24 Fernplätze
      Marburg von bisher 19 um 4 auf 23 Fernplätze
      Wetzlar von bisher 22 um 3 auf 24 Fernplätze

    • Durch die Verlegung eines Bezirkskabels nach Breidenbach können die alten störanfälligen Freileitungen abgebaut und die Zahl der Überweisungsleitungen zum Fernamt erhöht werden.
      Im Marburg wird eine TW-Vermittlungsstelle eingeschaltet.

    • In den Monaten Oktober und November werden in Gießen im Seltersweg die ersten Fernsprechkabel verlegt.
      Bisher führen Luftkabel von den Parallelstraßen her über die Höfe zu den Teilnehmeranschlüssen im Seltersweg.

    • Der Funkstörungsmeßdienst wird mit dem Erscheinen der Dienstanweisung (DAFuStöMD) neu geregelt.

    • 8. August: In der Funkübertragungsstelle Haina (Hohes Lohr) wird für die Richtfunkstrecke Frankfurt-Hamburg eine FREDA-Anlage in Betrieb genommen.
       
    • Statistik 1956:

      ÜF-Bereich
      KVSt-Bereich

      Ortsgespräche
       

         handvermittelte
      Ferngespräche

      SWFD
      Gespräche
      Gießen

      5.974.644 

      1.693.196 

      -.-

      Marburg

      3.737.675 

      1.039.156

      -.-
      Limburg

      3.488.045 

      1.312.451

       -.-
      Wetzlar

      3.210.869 

      998.999

      -.-
      Biedenkopf

      1.002.051

      516.685

      -.-
      Weilburg 

      883.660 

      393.463

      -.-
      Dillenburg

      2.062.937

      1.133.147

      -.-


    • Bereich FA Gießen:

      Fernschreibanschlüsse

      Rundfunkteilnehmer

      Fernsehteilnehmer

      Personalstand
      1.1.1956

      120

      180.000

      10.000

       931



       

     


    Plan der Fernmelde-Dienststellenbereiche im Fernmeldeamt Gießen – Stand 1956
    Plan der Fernmelde-Dienststellenbereiche im Fernmeldeamt Gießen
    Stand 1956

    Quellen Bild und Text: Seniorenbeirat der Deutschen Telekom in Giessen
    zur Homepage SBR Giessen
    Zeitraum  1956
    Land:  D
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : 250 neue Anschlüsse Großen-Buseck Weitere Informationen verfuegbar 250 neue Anschlüsse Großen-Buseck  

    Ausbau in Gießen  28 von 74eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Chronik des Fernmeldeamtes Gießen