Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        >> Geschichte Teleko..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    Auflösung der in Österrei....  419 von 435eine Seite zurückeine Seite vor

    Auflösung der in Österreich üblichen Viertelanschlüsse

    1990:

    Zur Auflösung der in Österreich üblichen Viertelanschlüsse (Gesellschafter mit gemeinsamer Stammleitung) wird von der Firma DATENTECHNIK der Vierfach-Anschluss (VFA) entwickelt.

    Diese sinnvolle Einrichtung ermöglicht es, die vier an einer gemeinsamen Stammleitung befindlichen Teilnehmer auf vier unterschiedlichen Trägerfrequenzpaaren an die jeweilige Vermittlung heranzuführen und damit gleichsam vier Einzelanschlüsse bereitzustellen.

    Die teilnehmerseitigen Beikästen besitzen einen Akkumulator, der in den Gesprächspausen aufgeladen wird. Für Vielsprecher und Amtsleitungen wird in weiterer Folge eine Variante mit Netzanschluss betrieb und ÜFS-Durchwahloption bereitgestellt.

    Das Bild zeigt die Schaltungsteile in der Vermittlungsstelle von den Gesellschaftsanschlüssen (Vierteltelefon) mit mechanischer Technik aus dem Wählsystem 48

    Quelle Text: Archiv Dulosy



    Bild des Ortsteiles des Vierfach-Anschlusses. Hier ist der teilnehmerseitige Beikasten zu sehen. Es handelt sich hier schon um die neue Ausführung mit Trägerfrequenztechnik.

    Quelle Bild und Text: Archiv Dulosy


    Zeitraum  1990
    Land:  A
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Vierteltelefon - Viertelanschluss Weitere Informationen verfuegbar Vierteltelefon - Viertelanschluss Weitere Informationen : VFA-AT vollwertiger Viertelanschluss Weitere Informationen verfuegbar VFA-AT vollwertiger Viertelanschluss
    Weitere Informationen : Viertelanschluss Weitere Informationen verfuegbar Viertelanschluss Weitere Informationen : Gesellschaftsleitungen Weitere Informationen verfuegbar Gesellschaftsleitungen

    Auflösung der in Österrei....  419 von 435eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999