Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        >> Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Bilder > Sendeanlagen
    Ansfelden  23 von 135eine Seite zurückeine Seite vor

    Ansfelden
    Richtfunkturm Ansfelden

    Technische Daten Richtfunkturm Ansfelden:

    • 6.5 m dicker Schaft in Gleitschalungstechnik
    • Trägerplatte für die Kanzel mit 20 m Durchmesser wurde auf dem Boden betoniert und hydraulisch auf 50 m hoch gehoben.
    • Fundament mit 20 m Durchmesser auf 40 Bohrpfählen (12,5 m lang, 90 cm Durchmesser)
    • Schafthöhe 76 m
    • aufgesetzter Stahlgittermast 17 m hoch

    Der Turm wurde am 22. September 1978 eröffnet und diente als Ersatz für die Richtfunkantennen beim Kurzwellensender Fleckendorf, der bis Mitte der 1990er Jahre noch betrieben wurde und dessen ehemaliger Richtfunkmast heute von Mobilfunkbetreibern genutzt wird.

    Bildquelle: Dampfradio



    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Richtfunkturm Ansfelden für vorerst 20.000 Fernsprechkanäle Weitere Informationen verfuegbar Richtfunkturm Ansfelden für vorerst 20.000 Fernsprechkanäle Weitere Informationen : Kapazität des Richfunkturmes Ansfelden auf 27.000 Fernsprechkanäle erweitert Weitere Informationen verfuegbar Kapazität des Richfunkturmes Ansfelden auf 27.000 Fernsprechkanäle erweitert
    Weitere Informationen : Baubeginn Richtfunkturm Ansfelden Weitere Informationen verfuegbar Baubeginn Richtfunkturm Ansfelden  

    Ansfelden  23 von 135eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Bilder > Sendeanlagen