Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        >> Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Biografien
    Alexander Graham Bell  2 von 42eine Seite zurückeine Seite vor

    Alexander Graham Bell
    Alexander Graham Bell

    Biografie:

    • 1847:  Am 3. März erblickt Alexander Graham Bell in Edinburgh in Schottland das Licht der Welt. Der Vater ist ein Lehrer für Sprechtechnik an der Universität Edinburgh. Alexander besucht die Grundschule in Edinburgh. 

    • 1861: Im Alter von 14 Jahren wechselt er auf eine Schule in London. Im Anschluss studiert er in Edinburgh Latein und Griechisch. 

    • 1865: Als Lehrer für Musik und Sprachtechnik unterrichtet er an der Weston House Academy in Elgin und beginnt seine wissenschaftliche Forschung, Gespräche zu übertragen. Er folgt seinem Vater nach London, um als dessen Assistent am University College zu arbeiten.

       
    • 1868-1870: Bell unterrichtet an Susanna Hulls Schule in London für "taubstumme" Kinder. Gleichzeitig studiert er Anatomie und die Physiologie der menschlichen Stimme.Als man dem Vater eine neue Lehrtätigkeit anbietet, siedelt  die Familie nach Kanada um. 

    • 1871-1872: Alexander Graham Bell geht als Taubstummenlehrer nach Boston.  Er gründet die "Clarke School for the Deaf", die später der Universität Boston angegliedert wird. Dort propagiert er das System der „sichtbaren Sprache”, die von seinem Vater entwickelt worden war.

    • 1873-1877: Als Professor für Sprechtechnik und Physiologie der Stimme an der Universität Boston geht er seinem bereits in England entdeckten Interesse an der Telegraphie weiter nach. Während der Arbeit an einem multiplen Telegraphen entwickelt er die grundlegenden Ideen für das Telefon.


    Telefonpatent von Bell
    • 1876: Am 14. Februar beantragt Bell das Patent für die Übertragung von Tönen. Am 10. März führt er mit seinem Assistenten Thomas Watson, der im Nebenraum sitzt, sein erstes Telefongespräch. Bell überträgt den vollständigen Satz: „Watson, kommen Sie hierher, ich brauche Sie.” Es dauert noch weitere fünf Jahre, bis das Telefon praktisch einsatzfähig war.

    • 1877: Im Juli dieses Jahres gründet Alexander Bell die Bell Telephone Company. Zwei Tage später heiratet er die taube Tochter seines Geschäftspartners Hubbard, Mabel,  die er zuvor schon im Lippenlesen und Sprechen geschult hatte.

    • 1880: Von Frankreich erhält Bell den Volta-Preis für seine Erfindung. Mit diesem Preis gründete er das Volta Laboratory in Washington D.C., wo er im gleichen Jahr mit seinen Mitarbeitern das Photophon entwickelte, mit dem Sprache durch Lichtstrahlen übertragen wird.

       
    • 1882: Bell nimmt die amerikanische Staatsbürgerschaft an. 

       
    • 1886: Alexander Bell erfindet die erste Walze, die auf Wachs aufzeichnen kann. Zusammen mit einer flachen Wachsscheibe bildet diese die Grundlage für das Grammophon.

    • 1896-1904: Acht Jahre lang ist Bell Präsident der National Geographic Society.

    • 1907: Das Multitalent erfindet einen Drachen, der eine Person tragen kann. Zusammen mit einer Gruppe von Mitarbeitern entwickelt Bell das Querruder, einen beweglichen Teil am Flugzeugflügel zur Rollsteuerung. Darauf folgt die Entwicklung eines Dreibeinfahrwerks, das zum ersten Mal den Start und die Landung auf einem Flugplatz gestattet. Die Gruppe wendet die Prinzipien des Flugwesens auf den Schiffsantrieb an und beginnt mit der Arbeit an Tragflügelbooten, die mit hoher Geschwindigkeit über das Wasser gleiten. 

    • 1921: Bell wird Honorarpräsident des zweiten internationalen Eugenikkongresses in New York. Er arbeitete mit den Organisationen zusammen mit dem Ziel, Gesetze zur Verhinderung der Ausweitung von "defekten Rassen" einzuführen.

    • 1922: Am 2. August stirbt Alexander Graham Bell auf Cape Breton Island, Nova Scotia in Kanada.

    Quelle: Creative Commons-Lizenz


    Zeitraum  1847 - 1922
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Generalpostmeister Heinrich von Stephan Versuche mit zwei Bell-Telefonen Weitere Informationen verfuegbar Generalpostmeister Heinrich von Stephan Versuche mit zwei Bell-Telefonen Weitere Informationen : Alexander Graham Bell die Geschichte des Telefons beginnt Weitere Informationen verfuegbar Alexander Graham Bell die Geschichte des Telefons beginnt
    Weitere Informationen : Bellscher Fernsprecher Weitere Informationen verfuegbar Bellscher Fernsprecher Weitere Informationen : Bell Hörer Weitere Informationen verfuegbar Bell Hörer

    Alexander Graham Bell  2 von 42eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Biografien