Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        >> AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Bilder > AKW Zwentendorf
    AKW Philippsburg Video  80 von 80eine Seite zurück

    AKW Philippsburg Video
    AKW Philippsburg

    Die Sendung mit der Maus - Kernenergie:

    Was passiert hinter den Türen eines KKW? "Die Sendung mit der Maus" widmet sich dem Thema Atomenergie. Ende Oktober zeigt die Kinder- und Familiensendung in einer Sonderausgabe, wie die Kernspaltung funktioniert, wie ein AKW Strom erzeugt - und was an radioaktiver Strahlung gefährlich ist. Ursprünglich sollte schon im März 2011 eine Sachgeschichte zeigen, wie es hinter den Türen eines Atomkraftwerkes aussieht. Im Rahmen der Aktion "Türen auf!" zum 40. Geburtstag der Lach- und Sachgeschichten hatten danach besonders viele Kinder gefragt.

    Doch unmittelbar vor dem Sendetermin wurde Japan von einem Tsunami getroffen, der die Reaktorkatastrophe von Fukushima auslöste. Viele neue Zuschauerfragen zur Atomenergie kamen in der Maus-Redaktion beim WDR an und der ursprünglich geplante Beitrag wurde zunächst nicht gezeigt. Die Sonderausgabe der "Maus" beantwortet jetzt in einer halben Stunde die wichtigsten Fragen der großen und kleinen Zuschauer zur Atomkraft.

    Mit der Kamera macht sich das Maus-Team auf den Weg zum AKW in Phillipsburg. Nach vielen Sicherheits-Schleusen und einem Kleiderwechsel steht Armin schließlich an einem Wasserbecken. Was aussieht, wie ein leeres Schwimmbad, enthält die so genannten Brennstäbe. Sind sie schließlich im eigentlichen Reaktor, unter einer Betonplatte, passiert etwas, das für uns normalerweise unsichtbar ist: die atomare Kettenreaktion. Welche Gefahren mit der Kettenreaktion verbunden sind und was Radioaktivität eigentlich ist, auch das wollen Kinder wissen. Mit Hilfe eines Geiger-Zählers zeigt Armin, dass Strahlung überall in der Natur zu finden ist. Doch nur in einer ganz geringen Dosis ist auch tatsächlich unschädlich ... Das zweite Atomenergie-Special in der "Sendung mit der Maus" Bereits 1988 widmete sich eine komplette Sendung mit der Maus dem Thema Atomenergie. Kurze Ausschnitte aus dieser ersten "AtomMaus" sind auch in der neuen Fassung zu sehen.

    Bild rechts Quelle: Creative Commons-Lizenz Michael Kauffmann Wikipedia
    Video Quelle: YOUTUBE





    Das Kernkraftwerk Philippsburg (KKP) befindet sich nahe Philippsburg im Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg.

    Der erste Block (KKP 1), ein Siedewasserreaktor, wurde 1970 begonnen und ging am 7. Mai 1979 ans Netz. Er ist nahezu baugleich mit den drei anderen deutschen Siedewasserreaktoren der Baulinie 69, nämlich dem Kernkraftwerk Krümmel, dem Kernkraftwerk Brunsbüttel (beide in Schleswig-Holstein) und dem Kernkraftwerk Isar Block 1.

    Der zweite Block (KKP 2) besitzt einen Druckwasserreaktor der 3. Generation (Vor-Konvoi-Anlage) und ging am 17. Dezember 1984 in Betrieb. Die nominelle elektrische Leistung des KKP 1 beträgt 926 MW, die des KKP 2 1468 MW. Das KKP wird von der EnBW Kernkraft GmbH betrieben.


    AKW Philippsburg Video  80 von 80eine Seite zurück
    Homepage > Bilder > AKW Zwentendorf