Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        >> Geschichte Teleko..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    Zeitansage Eiserne Jungfrau  222 von 435eine Seite zurückeine Seite vor

    Zeitansage Eiserne Jungfrau
    Zeitansage Eiserne Jungfrau, Abtasteinrichtung

    Es handelt sich bei der Eisernen Jungfrau hier nicht um das berüchtigte Folterinstrument aus dem Mittelalter, sondern um die erste telefonische Zeitansagemaschine. Die Herstellerfirma Siemens & Halske A. G. entwickelte diese unverwüstliche Maschine in den 30er Jahren.

    Hier geht es zur Bildersammlung von der Eisernen Jungfrau und anderen Zeitansagemaschinen.

    In der Anfangszeit der Handvermittlung hatten die Beamtinnen im Fernsprechamt auch die Aufgabe dem Teilnehmer auf Wunsch die Uhrzeit anzusagen. Die Beamtin las von der genauen Wanduhr dann einfach die Zeit ab, und teilte diese dem Anrufer mit.

    In Hamburg konnte unter der  Telefonnummer 44 441 für 10 Pfennig dieser personalintensive Dienst in Anspruch genommen werden. In Berlin erfolgte ein zweijähriger Betriebsversuch. Die Reichspost entschied darauf unter der Telefonnummer 03 in der Hansestadt Hamburg die Zeit automatisch ansagen zu lassen. 

    Das war die Geburtsstunde der Eisernen Jungfrau. Sie erlöste ab dem 4. 11.1937 das „Fräulein vom Amt“ von dem Zeitansagedienst.

    Nach der Personalabbauverordnung von vom 27.10.1923 durften für diesen Dienst nur ledige Beamtinnen eingesetzt werden. Die Verordnung für die Herabminderung der Personalausgaben des Reiches legte die Entlassung von Beamtinnen im Falle der Eheschließung fest. Diese Eigenschaft war damals gleichbedeutend mit der Jungfräulichkeit. Dadurch erhielt die Zeitansagemaschine sehr schnell diesen Spitznamen. In Berlin hatte die Zeitansage einen eigenen Namen bekommen, es wurde das Fräulein A 0  nach der dort verwendeten Rufnummer genannt. 

    Ab dem Jahr 1920 wurden Zeitansagen auf Grammophonplatten gesprochen, doch waren Abspielgeschwindigkeit (schwankend) und Spieldauer der Geräte  für eine kommerzielle Zeitansage unbrauchbar.


    Der Zeitansagedienst wurde sehr oft abgerufen und es musste eine Maschine konstruiert werden, die diesen Dauerbetrieb auch verarbeiten konnte. Die damals bekannten Tonwiedergabeverfahren, wie z. B. der Phonograph von Thomas Alva Edison  oder der Telephonograph von Valdemar Poulsen konnte durch die mechanische Abtastung die hohen Forderungen für den Dauerbetrieb nicht erfüllen.

    Die Technik für die Zeitansage hatte man sich von der in den Kinos eingeführten Lichttontechnik abgeschaut. Bei diesem Verfahren war der Ton auf einer Filmspur neben den eigentlichen Bildern aufgezeichnet und wurde berührungslos abgetastet.

    Es wurde bei der eisernen Jungfrau aber nicht ein 24 Stunden langer Film eingesetzt, das wäre auch für den Film etwas lang gewesen, sondern es wurden 24 Stundenansagen und 60 Minutenansagen in verschiedenen Spuren aufgezeichnet. Diese insgesamt 84 Tonspuren wurden als Film auf einer rotierenden Trommel aufgespannt. Über zwei verschiedene mechanisch geführte Optiken mit Fotozellen wurden die Tonspuren auf einer Seite für die Stunden, und auf der anderen Seite für die Minuten berührungslos abgetastet.
    Es wurde zuerst von der einen Seite der Stundentext angesagt und anschließend von der anderen Seite der Minutentext. Die Sekunden wurden nicht angesagt. In den letzten 3 Sekunden vor der vollen Minute wurde ein Summerton angeschaltet der die Vollendung der Minuten darstellte.


    Zeitansage mit Tonband

    Im Jahr 1958 wurde die Technik der Eisernen Jungfrau durch ein Magnetton-Verfahren mit Tönbänder ersetzt.

    Bei diesem Verfahren wurden dann auch die Sekunden wiedergeben. Es folgte die noch heute Bekannte Ansage „Beim nächsten Ton ist es 24 Uhr, 0 Minuten und 0 Sekunden“. Diese Ansage wurde alle 10 Sekunden genau angesagt.

    Zu einem späteren Zeitpunkt wurde die Zeitansage mit Hilfe von Magnetplatten durchgeführt.

    Die „Eiserne Jungfrau“ ist ein gutes Beispiel für eine mechanische Automatisierung ohne die heute übliche Computertechnik.


    Zeitraum  1937 4. November
    Land:  D
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Video Zeitansage Weitere Informationen verfuegbar Video Zeitansage Weitere Informationen : Erste Zeitansageeinrichtung in Deutschland Weitere Informationen verfuegbar Erste Zeitansageeinrichtung in Deutschland
    Weitere Informationen : Zeitansage Eiserne Jungfrau Weitere Informationen verfuegbar Zeitansage Eiserne Jungfrau Weitere Informationen : Zeitansage Gestellrahmen Weitere Informationen verfuegbar Zeitansage Gestellrahmen
    Weitere Informationen : Zeitansage vom Band Weitere Informationen verfuegbar Zeitansage vom Band Weitere Informationen : Zeitansage Eiserne Jungfrau Weitere Informationen verfuegbar Zeitansage Eiserne Jungfrau

    Zeitansage Eiserne Jungfrau  222 von 435eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999