Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        >> Chronik des Fernm..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Chronik des Fernmeldeamtes Gießen
    1966 Kurznachrichten FA Giesen  73 von 74eine Seite zurückeine Seite vor

    Eine Dokumentation der geschichtlichen Entwicklung des Fernmeldewesens in Mittelhessen

    1966 Kurznachrichten FA Giesen


    Ausbau um Gießen
    :

    Datum Beschreibung System
    04.01.1966 Erweiterung OVSt Limburg um 410 AE System 55v
    05.01.1966 Erweiterung OVSt Haiger um 125 AE System 55
    11.01.1966 Erweiterung OVSt Weilmünster um 400 AE System 55
    18.01.1966 Erweiterung OVSt Frankenau um 150 AE. System 50p
    01.02.1966 Erweiterung OVSt Londorf um 150 AE System 50p
    08.02.1066 Erweiterung OVSt Hungen um 250 AE, 50 ½ GUe und 5 WStUe. System 55v
    50 ½ GU
    5 WStUe.
    08.02.1666 Erweiterung OVSt Beilstein um 30 AE System 50p
    17.02.1966 Erweiterung OVSt Schweinsberg um 8 ½ GUe 8 ½ GUe
    25.02.1966 In Frankenberg (Bahnhofstraße 6) wird die Knotenvermittlungsstelle eingeschaltet. Damit endet auch hier die Handvermittlung auf der Fernebene und der SWFD geht in Betrieb.

    Gleichzeitig wird der Betrieb der FernVSt-Hand Frankenberg eingestellt und die Einrichtungen abgeschaltet. Den Restverkehr übernimmt die FernVSt-Hand in Gießen

     
    22.031966 Erweiterung OVSt Löhnberg um 170 AE System 50
    31.03.1966 Erweiterung OVSt Wetter um 50 AE System 55
    12.04.1966 Erweiterung OVSt Wolfenhausen 2 WStUe
    15.04.1966 Die neue OVSt Hadamar geht mit 1141 AE, System 55v in Betrieb und löst die alte Technik, System 29/50 ab. System 55
    23.04.1966 Erweiterung OVSt Heskem um 1 WStUe 1 WStUe
    03.05.1966 Erweiterung OVSt Lahr um 8 ½ GUe 8 ½ GUe
    06.05.1966 Erweiterung OVSt Holzhausen um 1 WStUe. Die Gleichrichteranlage wird ausgewechselt 1 WStUe
    10.051966 OVSt Wallau um 150 AE System 5
    25.05.1966 Erweiterung OVSt Dillenburg um 300 AE System55v
    27.05.966 Erweiterung OVSt Biedenkopf um 300 AE und 30 ½ GUe. System 55v
    30 ½ GUe.
    01.06.1966 Erweiterung OVSt Heskem um 1 WStUe 1 WStUe
    07.06.1966 Erweiterung OVSt Mücke um 20 AE System50p
    23.06.1966 Erweiterung OVSt Hirzenhain um 130 AE System 50p
    24.06.1966 Erweiterung OVSt Hadamar um 1 WStUe 1 WStUe
    07.07.1966 Erweiterung OVSt Beilstein um 50 AE System 50p
    14.07.1966 Erweiterung OVSt Kölschhausen um 140 AE, 10 ½ GUe und 1 WStUe

    System 50p
    10 ½ GUe
    1 WStUe

    14.07.1966 Erweiterung OVSt Gönnern um 250 AE System 50
    19.08.1966 In der OVSt Lich wird die alte Technik, System 29, abgeschaltet und gegen System 50 ausgetauscht. Gleichzeitig wird der Bestand um 20 AE erweitert System 50
    25.08.1966 Im Obergeschoß des alten Weilburger Posthauses wird die neue Knotenvermittlungsstelle (KVSt) eingeschaltet. Damit geht der uneingeschränkte SWFD im gesamten KVSt-Bereich Weilburg in Betrieb. Die Vermittlungseinrichtung ist in Übergangstechnik II mit Verzonern realisiert. Übergangstechnik II
    29.08.1966 Erweiterung OVSt Runkel um 1 WStUe 1 WStUe
    25.091966 Nach Einführung des SWFD im KVSt-Bereich Weilburg wird die FernVSt-Hand aufgelöst.  
    14.10.1966 Erweiterung OVSt Dauborn um 200 AE, 30 ½ GUe und 1 WStUe System 50p
    30 ½ GUe
    1 WStUe
    03.11.1966 Erweiterung OVSt Großen Buseck um 20 ½ GUe. 20 ½ GUe
    08.11.1966 In Biedenkopf beginnt schrittweise der vereinfachte Selbstwählferndienst (vSWFD).  
    25.11.1966 Erweiterung OVSt Kirchhain um 200 AE System 50
    09.12.1966 Erweiterung OVSt Wetzlar um 300 AE System 55v
    14.12.1966 Erweiterung  OVSt Hadamar um 1 WStUe 1 WStUe
    15.12.1966 Erweiterung OVSt Sachsenberg um 1 WStUe 1 WStUe
    15.12.1966 Erweiterung OVSt Lollar um 100 AE System 55
    19.12.1966 Erweiterung  OVSt Niederselters um 20 ½ GUe. 20 ½ GUe

     

    Statistik 1966


    ÜF-Bereich
    (KVSt-Bereich)
    Ortsgespräche handverm.
    Ferngespräche
    SWFD Gespräche
    Gießen

    11.889.371

    2.270.136

    3.903.759

    Marburg

    7.397.296

    1.351.635

    2.345.941

    Limburg

    5.021.782

    13.647

    4.390.501

    Wetzlar

    5.710.157

    7.817

    3.918.954

    Frankenberg

    1.648.107

    129.820

    974.959 

    Biedenkopf

    1.955.273

    1.194.843

    117.983 

    Weilburg

    1.766.418

    456.746

    977.770

    Dillenburg

    3.257.993

    11.222

    4.232.468

     

    Bereich FA Giesen



    Fernschreibanschlüsse Rundfunkteilnehmer Fernsehteilnehmer Personalstand

    635

    269.423

    183.024

    1408




    Das Bild zeigt die technische Einrichtung der Kontenvermittlungsstelle im Postamt Weilburg. Fernwahl -Übergangstechnik II

    Quellen Bild und Text: Seniorenbeirat der Deutschen Telekom in Giessen
    zur Homepage SBR Giessen
    Zeitraum  1966
    Land:  D
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : 4 Draht Übergangstechnik Weitere Informationen verfuegbar 4 Draht Übergangstechnik Weitere Informationen : 2 Draht Übergangstechnik Weitere Informationen verfuegbar 2 Draht Übergangstechnik

    1966 Kurznachrichten FA Giesen  73 von 74eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Chronik des Fernmeldeamtes Gießen