Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        >> Geschichte Teleko..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    110 m hoher Gittermast für UKW....  294 von 435eine Seite zurückeine Seite vor

    110 m hoher Gittermast für UKW-Richtfunk in Fleckendorf eröffnet. (Richtfunk)
    110 m hoher Gittermast für UKW-Richtfunk in Fleckendorf eröffnet. (Richtfunk) Details Anzeigen
    Richtfunkmast Fleckendorf 1955 :
    • Um Linz an das Richtfunknetz anzubinden, entstand zunächst in der Koglerau eine provisorische Anlage mit 2 abgespannten Masten, wie sie auch am Jauerling anfangs bestand.

    • 1955 wird der 110 m hoher Stahlgittermast in Fleckendorf
      (zwischen Ansfelden und St. Florian/Linz) eröffnet.

    • Der bis zur Errichtung des Richtfunkturmes Ansfelden die Richtfunkantennen für die Verbindung Wien-Linz-Salzburg-Innsbruck trug.

    • Am 22. September 1978 wurde knapp einen Kilometer nordwestlich der Anlage in Fleckendorf der 93 m hohe Fernmeldeturm Ansfelden eröffnet. Damit erfolgte die Auflassung der Richtfunkstelle in Fleckendorf.

    • Nach der Nutzung durch das Österreichische Bundesheer wurde 1997 die Liegenschaft verkauft. Der Richtfunkmast wird heute von Mobilfunkbetreibern genutzt.
    Bildquelle: Dampfradio


    Zeitraum  1955 13. Dezember
    Land:  A
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : erster Versuch Richtfunkverbindung BRD / West-Berlin Weitere Informationen verfuegbar erster Versuch Richtfunkverbindung BRD / West-Berlin Weitere Informationen : Richtfunk Gestell Weitere Informationen verfuegbar Richtfunk Gestell

    110 m hoher Gittermast für UKW....  294 von 435eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999