Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        >> System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > System 40
    Zählunterdrückung  17 von 20eine Seite zurückeine Seite vor

    Zählunterdrückung
    Zählunterdrückung Stromlaufplan
    Es besteht der Bedarf für einige Dienststellen, die Gebührenzählung zu Unterdrücken. Als Beispiel sei die Störungsstelle genannt.

    Für diese Anschlüsse wird in der Teilnehmerleitung eine Übertragung für die Zählunterdrückung eingebaut. Diese Übertragung verhindert bei ankommenden Gesprächen das Ansprechen des Zählrelais-Z im Leitungswähler, der damit das Anlegen der Zählspannung an die Ader-b unterdrückt.

    Bis zum abnehmen des Hörers der gerufenen Sprechstelle spielen sich alle Schaltvorgänge im Leitungswähler unverändert ab.

    Beim Aufprüfen des Leitungswählers spricht in der Übertragung das Relais-C an, das mit seinen Kontakten c2 und c4 die beiden Wicklungen im Sprechstromkreis überbrückt.

    Meldet sich der gerufene Teilnehmer, so zieht das Relais-U im Sprechstromkreis an. Das Relais-U legt mit dem Kontakt u5 die Ader-c auf Erde. Mit diesem Kontakt wird der Stromkreis für das Relais-C aufrecht erhalten. Im Leitungswähler kann das Relais-Z durch die Erdung der Ader-c nicht ansprechen. Das Anlegen der Zählspannung an die Ader-b wird nicht ausgeführt. Das Relais-P im LW wird durch die Erdung der c-Ader nicht beeinflusst, es bleibt über seine Haltewicklung P-1500 erregt.

    Der Sprechstromkreis läuft über die beiden Kondensatoren die die Relais im überbrücken.

    Nach dem Auflegen der gerufenen Sprechstelle wird das Relais-A im LW durch die Drosselspule DR 3000 in der Übertragung gehalten. Dadurch wird im LW das wider einschalten des Weiterrufes verhindert. ( Relais-A und Relais-Z in Ruhestellung)

    Die Verbindung wird erst nach dem Auflegen des rufenden Teilnehmers ausgelöst. Der Abfall des Relais-U ist verzögert, damit auch während des Auslösevorgangs das Relais-Z im Leitungswähler nicht ansprechen kann. Nach dem verzögerten Abfall des Relais-U wird mit dem Kontakt u5 der Haltestromkreis für das Relais-C in der Übertragung unterbrochen. Die Schaltung kehrt in den Ruhezustand.

    Führt die Sprechstelle ein abgehendes Gespräch, so spricht über die Sprechstellenschleife das Relais-Y an und unterbricht mit seinem Kontakt y3 die Ader-c zum Leitungswähler. Dadurch ist die Sprechstelle gegen ankommende Rufe gesperrt.

    Bei einem Betrieb ohne den 1.VW wird die 8500 Ohm Wicklung des Relais-C mit einer Schaltbrücke kurzgeschlossen.




    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Stromlaufplan vergrössert downloaden Stromlaufplan vergrössert System40_UE_Zaehlunterdrueckung_711_780.jpg 80.63 KByte Download Starten
    Relaisdiagramm downloaden Relaisdiagramm System40_UE_Zaehlunterdrueckung_Relaisdiagramm_586_780.jpg 143.73 KByte Download Starten

    Zählunterdrückung  17 von 20eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System 40