Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        >> Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Abkürzungen
    Wählsternübertragung  305 von 335eine Seite zurückeine Seite vor

    Wählsternübertragung
    Wählsternübertragung in der Vermittlungsstelle


    Eine weit bessere Leitungsausnutzung als Zweieranschluss, bietet der Wählsternanschluß (WstAn).
    Hierbei wird eine kleine Zahl von Anschlussleitungen einer größeren Gruppe von Teilnehmern zugeteilt.

     

    Eine Wählsterneinrichtung besteht immer aus zwei Teilen. In der Vermittlungsstelle befindet sich die Wählsternübertragung (WstUe) und in der Nähe der Teilnehmer befindet sich der Wählsternschalter (WstSch). Beide Teile zusammen werden als Wählsterneinrichtung bezeichnet.

     

    Als Beispiel: An den Wählsternanschluß WstAn 53 können bis zu 12 oder 16 Teilnehmer über nur drei Hauptleitungen an die Vermittlungsstelle (Ortsamt) angeschlossen werden.

     

    Durch das Vorhandensein von drei Hauptleitungen können bei dieser Vorfeldeinrichtung die Teilnehmer einen Sprechverkehr innerhalb der an einem Wählsternanschluß angeschlossenen Teilnehmer durchführen. Es werden dabei zwei Hauptleitungen belegt.


    das obige Bild zeigt die Wählsternübertragung 53

    Dieses Teil wurde in einem Gestell in der Vermittlungsstelle eingebaut.

    weitere Abkürzungen:

    WStE = Wählsterneinrichtung
    WStHl = Wählsternhauptleitung
    WStZl = Wählsternzweigleitung
    WStSch = Wählsternschalter
    WStUe = Wählsternübertragung
    Asl = Anschlussleitung
    WstAs = Wählsternanschluss


    Wählsternübertragung Details Anzeigen

    Blockschaltbild Wählsternschalter und Wählsternübertragung

     


    Abkürzung:  WStUe

    Wählsternübertragung  305 von 335eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Abkürzungen