Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        >> Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Schaltungen
    1. Vorwähler 50 Fernsperrung  7 von 16eine Seite zurückeine Seite vor

    1. Vorwähler 50 Fernsperrung
    1. Vorwähler 50 Fernsperrung Stromlauflan Animation

    Gegenüber dem I. VW vom System 40 kommt beim System 50 die neue Schaltaufgabe der Fernsperrung hinzu. Es wird dadurch bei einem Ferngespräch verhindert, das sich das Fernamt auf bestehende Verbindungen aufschalten kann.

    Bei abgehenden Ferngesprächen wird die Kennung durch den ersten Zählimpuls während des Gespräches eingeleitet. Dazu ist eine zusätzlich 4 Ohm Wicklung des Anruf Relais in die abgehende Ader-c eingeschleift. Das ist auch zugleich der Belegungs- und Zählstromkreis.

    Bei Selbstwahl Fernverbindungen mit Zeitimpulszählung wird das Relais-R, das beim Belegen des 1. Gruppenwählers unter Fehlstrom steht, mit dem ersten Zählimpuls, dem sogenannten Meldezählimpuls erregt. Damit wird die ankommende Ader-c vom OFLW (Orts-Fern-Leitungswähler) direkt auf Erde gelegt. Der Schaltzustand Erde an der ankommende Ader-c ist das Kennzeichen für die Fernsperrung.

    Das Anruf Relais-R hält sich nach dem ersten Zählimpuls über seine niederohmige Wicklung selbst. Die Verbindung wird während der Dauer des Gespräches als Fernbesetzt gekennzeichnet. Weiter Zählimpulse haben keinen Einfluss mehr auf das Relais-R.

    Das Ansprechen des Anruf Relais-R bei einem Ortgespräch, wo der Zählimpuls erst beim Auflegen gesendet wird, hat keinen Einfluss auf den Auslösevorgang des Vorwählers.

    Es entsteht dadurch theoretisch während des Auslösevorgang die Kennzeichnung Fernbesetzt, die ist aber so kurz, so das es praktisch keine Rolle spielt.

    Damit das Relais-R nicht versehentlich angezogen bleibt, ist die 4 Ohm Wicklung in Gegenrichtung geschaltet. Es wird durch den entstehenden Belegstrom über die Ader-c dadurch schnell abgeworfen.




    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
     downloaden 1_VW_50.pdf 46.96 KByte Download Starten
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : I. Vorwähler System 50 Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler System 50  

    1. Vorwähler 50 Fernsperrung  7 von 16eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Schaltungen