Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        >> Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Animationen
    Relaisunterbrecher System 40  11 von 13eine Seite zurückeine Seite vor

    Relaisunterbrecher System 40
    Relaisunterbrecher System 40 Details Anzeigen

    In den Detail Beschreibungen des 1. Vorwählers (1.VW) wird zur Fortschaltung des Drehwählers ein Relais-Unterbrecher (RU) verwendet.

    Jeweils ein RU steht einer Gruppe von 50 Stück 1.VW in einer Gestellrahmenhälfte zur Verfügung.

    Der Relaisunterbrecher enthält 2 Relais. Das Relais-1 liegt im Stromkreis mit dem Drehmagneten eines Vorwählers. Der Widerstand des Relais-1 ist mit 1500 Ohm so hoch das der Magnet des Vorwählers nicht anziehen kann (Fehlstrom).

    Stromkreis:
    Spannung, Drehmagnet vom 1.VW, Relais-1 1500 Ohm Wicklung, Kontakt 2, Erde.

    Das Relais-1 zieht dadurch an. Über seinen Kontakt wird das Relais-2 eingeschaltet:

    Stromkreis:
    Erde, Kontakt-1, Kontakt-2, Relais-1, Spannung

    Das Relais 1 ist schon angezogen, das Relais-2 zieht jetzt auch an. Siehe Blauer Stromkreis oben.

    Über die beiden in Reihe geschalteten Kontakte von Relais-1 wird das Relais-1 kurzgeschlossen und die Erde liegt jetzt unmittelbar am Drehmagnet des Vorwählers.

    Stromkreis
    für Drehmagnet: Erde, Kontakt-2, Kontakt2, Drehmagnet, Spannung
    für Relais-2: Erde, Kontakt1, Kontakg2, Relais-2, Spannung

    Das Relais-1 wird stromlos und das Spiel fängt von vorne an und dadurch wird der Drehmagnet im 1. Vorwähler Schritt für Schritt weiterbewegt.

    Die Schaltgeschwindigkeit des RU hängt von der Bemessung der Relais und der Einstellung ihrer Kontakte ab. Der Kurzschluss des Relais-1 wirkt leicht verzögert. Die Verzögerungszeit hängt vom dem Widerstand 1 (20000 Ohm) ab der durch den Kontakt 2 jetzt wirksam ist. Durch die Änderung dieses Widerstandes wird die Abfallzeit von Relais-1 beeinflusst und die Geschwindigkeit des RU kann dadurch angepasst werden.

    Die Schaltung des Stromkreises zum Drehmagnet über die zwei Kontakte von Relais-2 weist einige Besonderheiten auf. Durch die Hintereinanderschaltung dieser beiden Kontakte wird der Kontaktabbrand auf zwei Kontakte gleichmäßig verteilt.

    Zur Vermeidung der Funkenbildung werden die Drehmagnet in zwei Stufen geschaltet, während des Anziehens wird zuerst der Strom über den Widerstand 2 mit 30 Ohm geleitet, wenn das Relais-2 ganz angezogen hat, wird dieser Widerstand überbrückt. Beim Abfall des Relais-2 funktioniert es in umgekehrter Reihenfolge. Des Weiteren ist ein Funkenlöschkreis mit dem Widerstand R 5 Ohm und einem 4 uF Kondensator über die beiden Kontakte vorgesehen.

     



    Relaisunterbrecher System 40  11 von 13eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Animationen